Höhepunkt beim Schützenfest Neues Kaiserpaar regiert in Kerßenbrock

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Kerßenbrock regieren Kaiser Wolöfgang II. (3. von rechts) und Kaiserin Birgit III. (4. von rechts). Ihnen stehen die Ehrenpaare und Portemonnaie-Träger zur Seite.Foto: Christina WiesmannIn Kerßenbrock regieren Kaiser Wolöfgang II. (3. von rechts) und Kaiserin Birgit III. (4. von rechts). Ihnen stehen die Ehrenpaare und Portemonnaie-Träger zur Seite.Foto: Christina Wiesmann

Melle. Mit der Proklamation eines neuen Throns auf dem Hof der Familie Meyer zu Holsen wurde am Montagabend ein Höhepunkt der jährlichen Schützensause in Kerßenbrock-Küingdorf begangen.

Wolfgang Dittmann schoss sich mit einem gezielten Schuss auf die Krone des Adlers um 12.18 Uhr auf den Thron und wurde damit zu Kaiser Wolfgang II.

Und weil ein Kaiser natürlich auch eine Kaiserin an seiner Seite braucht, steht ihm fortan Birgit III. Kellenbrink zur Seite.

Vervollständigt wird der Thron durch die Ehrenpaare Franz-Josef Klocke und Bettina Parlmeyer sowie Benno Parlmeyer und Karin Klocke. Als Portemonnaie-Träger müssen Gerhard Kellenbrink und Elisabeth Strob ran.

Die Insignien überreichte der scheidende Thron, bestehend aus den Ex-Majestäten Kaiser Karl-Heinz Stumpe und Kaiserin Bärbel Münchow, den Ehrenpaaren Thomas Witte und Renate Beckmann, Theo Beckmann und Susanne Witte und den Portemonnaie-Trägern Heinz-Kurt Münchow und Angela Stumpe, an die nun regierenden Majestäten im Schützenstaat. Gute Wünsche und herzliche Glückwünsche für die Zeit als Regenten gab es vom Ex-Thron obendrein.

Medaillen verteilt

Heiner Lange, Präsident der Kerßenbrocker Schützen, dankte allen, die zum Gelingen der vier tollen Tage beigetragen haben: „Es gab von allen Seiten viel Lob“, so Lange über den Heimatabend am Freitag, „ein besonderer Dank geht deshalb an Martin Mormann und Karin Klocke und die K7-Gruppe.“

Der Präsident verteilte auf der Proklamation die Medaillen des Alderschießens. Demnach konnte sich Karl-Heinz Stumpe über den Ring freuen, das Zepter ging an Thomas Witte. Domenik Stumpe sicherte sich den Apfel, Arndt Rosensträter konnte sich die rechte Schwinge schnappen, die linke Schwinge ging an Marius Heggemann. Daniel Scholz schoss die rechte Kralle, die linke Kralle ging an Andreas Schulte-Brüning.

Den anschließenden Weg zum Schützenhaus trat der Thron standesgemäß in opulenten Kutschen an. Die Schützen und die Heimatkapelle Wellingholzhausen folgten, ebenso auf extra Wagen die Nachbarschaft des Kaiserpaars.

Im Festzelt stand am Abend der Königsball auf dem Programm und die Schützen läuteten die letzte lange Schützenfestnacht ein, die erst morgens endete.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN