Kultbad „Badze“ öffnet Pfingsten Das Meller Wasser läuft schon ins Becken

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei der Vorbereitung des Kleinkinderbeckens: Maximilian Esch (links) und Thomas Plagemann. Foto: Timo RadkeBei der Vorbereitung des Kleinkinderbeckens: Maximilian Esch (links) und Thomas Plagemann. Foto: Timo Radke

pm Neuenkirchen. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Am kommenden Pfingstsonntag öffnet Kultbad „Badze“ im Meller Stadtteil Neuenkirchen ab 11 Uhr seine Besuchertore zum offiziellen „Anschwimmen“ der neuen Freibadsaison.

Zuvor lud die Freibadinitiative Neuenkirchen (FBI) am vergangenen Wochenende zum gemeinsamen „Sommerputz“ ein. Viele helfende Hände fanden sich hierzu auf dem Gelände an der Bielefelder Straße ein. Wie jedes Jahr war dann auch eine zehnköpfige Neuenkirchener Frauengruppe mit von der Partie, welche in liebevoller Kleinarbeit, die Kabinen- und Sanitäranlagen sowie den Verkaufsraum auf Hochglanz polierte:

„ Das Freibad ist uns ein besonderes Anliegen. Die Badze war immer ein stetiger Begleiter unserer Kinder und für uns als Eltern. Heute sind unsere Kinder erwachsen und engagieren sich für das Freibad. Da ist es für uns natürlich eine Selbstverständlichkeit, dass auch wir weiterhin diese gute Tradition aufrechterhalten, berichtet Irmgard Bekkötter.

Bald Beachhandball

Neben Reinigungsarbeiten stand auch das Herrichten des Beachvolleyballfeldes auf der Agenda der Helfer. So wird auch in diesem Jahr vom 22. bis 24 Juni in Kooperation mit der der HSG Grönegau das Neuenkirchener Beachhandballturnier im Freibad stattfinden: „ Das Beachhandballturnier ist in den letzten Jahren zu einer absoluten Kultveranstaltung geworden, dass viele Gäste aus nah und fern jedes Jahr aufs Neue begeistert“, freut sich der stellvertretende Vorsitzende der Freibadinitiative Maximilian Esch.

Mähroboter im Einsatz

Um in die neue Saison starten zu können, müssen jetzt nur noch kleinere Schönheitsarbeiten gemacht werden. Unterstützt wird die Freibadinitiative dabei von einem prominenten Neuzugang: So wird als Pilotprojekt der Stadtverwaltung ein neuer Mähroboter in dieser Saison erstmals im Neuenkirchner Freibad im Einsatz sein.

Gleichzeitig müssen die Becken nun mit Wasser befüllt werden. Hierzu wurde am vergangenen Samstag die Wasserbefüllung gestartet, die voraussichtlich drei bis vier Tage in Anspruch nehmen wird.

„Wir liegen gut Zeitplan und hoffen nun auf gutes Wetter, sodass viele Neuenkirchener am Sonntag mit uns gemeinsam die neue Freibadsaison begehen können“, hofft FBI-Mitglied Thomas Plagemann im Hinblick auf das Pfingstwochenende.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN