„Weberbier“ und Maibaum Meller Weberhaus feiert bis Dienstag Neueröffnung


rop Melle. Welches Bier darf es sein? Beim Pre-Opening des Weberhauses waren die Gäste gefragt. Sie durften verkosten und mitentscheiden, welches Bier künftig als „Weberbier“ in den Ausschank kommt.

Mit einem Sektempfang und einem kulinarischen Verwöhnprogramm feierte das Restaurant am Freitag zunächst mit geladenen Gästen ein ungezwungenes Pre-Opening vor der offiziellen Eröffnung unter neuer gastronomischer Leitung, die noch bis einschließlich Dienstag, 1. Mai, mit einem bunten Programm und vielen Leckereien begangen wird. „Ich freue mich sehr über diese Neueröffnung“, bekannte Inhaber Manfred Rokossa. „Jetzt werden die Gäste hier wieder freundlich bedient.“

Von Salatspezialitäten über „Weberburger“ bis Rinderfilet

Mit dem Pächter-Ehepaar Katrin und Flamur Topalli werde zudem eine rund 700-jährige Tradition am Platz fortgeführt. Helle Holzbalken, eine Möblierung mit hellgrünen Farbakzenten, historische Fotografien hinter der Theke und große Kristalllüster an der Decke: Im stilvoll-behaglichen Blockhaus-Ambiente des Weberhauses wollen die erfahrenen Gastronomen aus Bielefeld ihre Gäste mit gehobenen kulinarischen Angebot verwöhnen. Und das reicht von leichten Salatspezialitäten über den „Weberburger“ bis zum Rinderfilet auf dem Lavastein.

„Ein Geschenk für die Region“

Aber auch kleine Stärkungen für Wanderer und Ausflügler wie die „Vesperplatte“ stehen auf der Speisekarte, die flexibel auf die Wünsche der Gäste abgestimmt werden soll: „Uns liegt daran, für Sie das Richtige anzubieten“, versicherte Katrin Topalli. Für Melles Wirtschaftsförderer Hartwig Grobe ist das Weberhaus unter seiner neuen Leitung ein Glücksfall: „Das ist ein Geschenk für die Region, das sicherlich den Nahtourismus stärken wird.“ Sein Dank galt dabei insbesondere auch Manfred Rokossa als Inhaber und Investor. Dessen Engagement sei keineswegs selbstverständlich.

Tanz in den Mai

Das Weberhaus feiert noch bis einschließlich Dienstag, 1. Mai: Zum „Tanz in den Mai“ ist am Montag, 30. April, mit DJ und Live-Musik ab 20 Uhr für Stimmung gesorgt. Am Dienstag wird dann um 16 Uhr der Maibaum aufgerichtet. An beiden Tagen serviert das Weberhaus ab 11.30 Uhr Leckeres vom Grill. Ab 14.30 Uhr verwöhnen Kaffee und Kuchen die Gäste, bevor um 18 Uhr der Restaurantbetrieb startet.