Nach der Auflösung „Solid Rock“ übergibt Spende an Grundschule Wellingholzhausen

Von Martin Heuer

Die Förderverein-Vorstandsmitglieder Claudia Pabst-Möller (links) und Bärbel Rosensträter nahmen den Scheck von den früheren Solid Rock-Vorstandsmitgliedern Reinhard Plogmann und Heiko Becker (rechts) entgegen. Foto: Martin HeuerDie Förderverein-Vorstandsmitglieder Claudia Pabst-Möller (links) und Bärbel Rosensträter nahmen den Scheck von den früheren Solid Rock-Vorstandsmitgliedern Reinhard Plogmann und Heiko Becker (rechts) entgegen. Foto: Martin Heuer

Wellingholzhausen. Die Ära des des Wellingholzhausener Fördervereins „Solid Rock“ für Kunst, Kultur und Musik ist beendet. Die im Jahr 2000 gegründete Initiative hat sich aufgelöst und satzungsgemäß das Restvermögen an die Grundschule Wellingholzhausen übergeben.

Symbolisch überreichten am Freitag die früheren Vorstandsmitglieder Reinhard Plogmann und Heiko Becker einen Betrag von 2300 Euro an Vorsitzende Bärbel Rosensträter und Kassenwartin Claudia Pabst-Möller vom Förderverein der Grundschule.

Für musikalische Bildung

„Wir möchten, dass das Geld für die musikalische Bildung der Grundschüler verwendet wird“, erklärte Plogmann, der 2000 zu den Gründern des kulturellen Fördervereins zählte. „Mittlerweile sind wir alle in Rente und die Kids sind in der Weltgeschichte verstreut“, nannte Plogmann lächelnd den Grund für die Auflösung der erfolgreichen Initiative.

Neben der Förderung von musikalischen Talenten organisierte der Verein einen Probenraum für die Rockbands aus dem Dorf und initiierte kulturelle Veranstaltungen. Mit der Ausrichtung von Rockkonzerten machte sich der Verein ebenso einen Namen wie mit Kunstausstellungen im Fachwerk 1775. „Welling ist ein sehr musikalisches Dorf“, betonte Plogmann.

„Die Spende passt sehr gut zu den Zielen unseres Fördervereins. Denn das Lesen und die musikalische Bildung sind Schwerpunkte unserer Arbeit“, freute sich Bärbel Rosensträter über die stattliche Summe.

So kann auch die Auflösung eines Vereins noch seine guten Seiten haben.