Bach, Brahms und Beethoven Sinfoniekonzert der Nordwestdeutschen Philharmonie

Solistin am Klavier: Anna Fedorova. Foto: Theater im ParkSolistin am Klavier: Anna Fedorova. Foto: Theater im Park

pm/nw Bad Oeynhausen. Mit nicht weniger als einem „Triplekonzert“ wird die Nordwestdeutsche Philharmonie das letzte Sinfoniekonzert der Spielzeit 2017/18 im Theater im Park begehen. Cellist Benedict Klöckner, Anna Fedorova am Klavier und die Violinistin Eldbjørg Hemsing spielen am Sonntag, 15. April, um 17 Uhr im Theater im Park Stücke von Bach, Brahms und Beethoven.

Zwei Dinge einen die drei Solistinnen und Solisten: Sie alle taten sich schon in ihrer Kindheit als herausragende Musiker hervor. Zudem wurden sie in jungen Jahren mit Auszeichnungen dekoriert. So gewann Benedict Klöckner unter anderem den Grand Prix E. Feuermann in Berlin. Anna Fedorova wurde beim Moskauer Frédérik-Chopin-Wettbewerb ausgezeichnet. International renommiert ist auch Eldbjørg Hemsing, die im Alter von elf Jahren mit dem Bergen Philharmonic Orchestra spielte.

Erstmals in dieser Spielzeit wird Martin Panteleev die Leitung des Orchesters übernehmen. Der Dirigent und Komponist hat für den Abend in Bad Oeynhausen ein anspruchsvolles wie zugängliches Programm zusammengestellt. Die Stücke im Überblick: Johann Sebastian Bach; Klavierkonzert Nr. 5 f-moll BWV 1056; Johannes Brahms, Doppelkonzert a-Moll op. 102 für Violine, Cello und Orchester; Ludwig van Beethoven, Konzert C-Dur op. 56 für Violine, Cello, Klavier und Orchester „Tripelkonzert“.

Die Nordwestdeutsche Philharmonie ist regional verankert und international gefragt: Als eines von drei Landesorchestern mit jährlich international rund 130 Konzerten nimmt sie eine besondere Stellung im nordrhein-westfälischen Musikleben ein. Unter der Leitung von Yves Abel profiliert sie sich auch weltweit als kultureller Botschafter der Region, in der sie seit mehr als sechs Jahrzehnten zu Hause ist.

Die Einführung zum Konzert beginnt um 16 Uhr im Foyer des Theaters. Das Konzert beginnt um 17 Uhr im Saal. Karten ab 29 Euro und weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Telefon 05731/1300.

Die Abendkasse ist eine Stunde vor Beginn geöffnet, Telefon 05731/131380. Jugendliche unter 18 Jahren haben kostenfreien Eintritt.