The Jolly Jazz Orchestra kommt Dixieland, Rock ’n’ Roll und New Orleans in Dissen

An die Schauorchester vergangener Epochen erinnert das „Jolly Jazz Orchestra“. Foto: Jazz-ClubAn die Schauorchester vergangener Epochen erinnert das „Jolly Jazz Orchestra“. Foto: Jazz-Club

pm/nw Dissen. „The Jolly Jazz Orchestra“ aus Düsseldorf spielt am Samstag, 14. April, ab 20 Uhr im Jazz-Club Dissen/Bad Rothenfelde. „Es ist ein Erlebnis, diese agile Band zu hören“, werben die Veranstalter vom Jazz-Club.

Entertainment und Performance – die sieben Düsseldorfer haben sich durch beständig gute Laune, ihre Vielseitigkeit und Originalität seit Jahrzehnten eine herausragende Rolle unter deutschen Jazzbands erspielt. Und so ist es nun mal, wenn diese ewig jungen Jazzer mit ihrem Gründer und Leader Freddy Schauwecker auf der Bühne stehen.

Evergreens und Swing

The Jolly Jazz Orchestra kombiniert stimmungsvollen, traditionellen Dixieland mit Erinnerungen an die Schauorchester vergangener Jazzepochen. Diverse Rock-’n’-Roll-Titel, die teilweise als Parodie vorgetragen werden, kommen ebenso gekonnt rüber wie New-Orleans-Jazz und Evergreens aus der Swing- und Glenn-Miller-Ära.

Auf der Düsseldorfer Jazz-Rallye im Jahr 2017 haben sich die Organisatoren des Jazz-Clubs Disen/Bad Rothenfelde entschieden, diese Band mit Freddy Schauwecker, Gary Jarmin, Hans Kirchmeyer, Mavy Liebmann, Peter Colditz und Tom Bierman für ihre Fans zu engagieren.

Der Eintrittspreis beträgt 16 Euro. Kartenreservierung telefonisch oder per Fax rund um die Uhr unter 05421/ 2863 (mit Anrufbeantworter) oder per E-Mail Kartenvorbestellung@Jazz-Club-Dissen.de.