Oliver Maßmann Dienststellenleiter Wechsel an der Spitze der Meller Polizei

Von Simone Grawe

Wechsel an der Spitze der Polizei in Melle: Oliver Maßmann (links) ist der neue Leiter der Dienststelle. Die Leitung des Einsatz- und Streifendienstes hat Christian Schulze übernommen. Foto: Simone GraweWechsel an der Spitze der Polizei in Melle: Oliver Maßmann (links) ist der neue Leiter der Dienststelle. Die Leitung des Einsatz- und Streifendienstes hat Christian Schulze übernommen. Foto: Simone Grawe

Melle. An der Spitze der Polizei in Melle hat es einen Wechsel gegeben: Nachdem die bisherige Dienststellenleiterin Christiane Kanellopoulus-Bollrath in das Innenministerium nach Hannover gewechselt ist, hat Oliver Maßmann die Leitung der Dienststelle übernommen.

Die Tätigkeit von Christiane Kanellopoulus-Bollrath im Innenministerium des Landes ist für ein Jahr begrenzt, erklärt Oliver Maßmann in einem Gespräch mit unserer Redaktion. Sie wird am 1. April 2019 nach Melle zurückkehren.

Bis dahin wird Oliver Maßmann die Leitung der Meller Polizei übernehmen. Die bisherigen Aufgaben als Leiter des Einsatz- und Streifendienstes übernimmt Christian Schulze.

Eingespieltes Team

„Wir sind ein eingespieltes Team und kennen uns schon längere Jahre. Sowohl bei der Polizei in Georgsmarienhütte als auch bei der Leitstelle in Osnabrück haben wir schon zusammengearbeitet“, äußert sich Oliver Maßmann mit Blick auf den bisherigen gemeinsamen Werdegang.

Der 52-jährige Erste Polizeihauptkommissar ist seit vier Jahren als Leiter des Einsatz- und Streifendienstes bei der Meller Polizei tätig. Zuvor war er Leiter des Verkehrsunfalldienstes in Osnabrück und davor arbeitete er in der Leitstelle der Polizeiinspektion als technisch leitender Beamte vom Dienst. Weitere Stationen seiner Tätigkeit waren die Polizeiinspektion Osnabrück am Kollegienwall, das Polizeikommissariat in Georgsmarienhütte, die Polizeiinspektion in Delmenhorst sowie eine zehnjährige Arbeit in Nordrhein-Westfalen.

Chef von 76 Kollegen

Als Chef der Meller Polizei übernimmt Oliver Maßmann die Dienst- und Fachaufsicht der insgesamt 76 Kollegen. Darüber hinaus möchte er als Schnittstelle zu den Städten und Gemeinden des Polizeikommissariates Melle mit den Kommunen Melle, Bissendorf und Belm die Kontakte zu den Gemeinden und zum Landkreis weiter ausbauen.

Seine bisherigen Aufgaben als Leiter des Einsatz- und Streifendienstes übernimmt der 35-jährige Christian Schulze. Der Polizeihauptkommissar war nach seinem Studium bei der Bereitschaftspolizei tätig, wo er unter anderem als Gruppenführer fungierte. Er arbeitete anschließend in der kooperativen Leitstelle, bevor er zum Streifendienst nach Georgsmarienhütte und später als Dienstschichtleiter nach Melle wechselt. Danach ging es zum zentralen Kriminaldienst nach Osnabrück, wo sich Schulze der Kinder- und Jugendkriminalität widmete, bevor er nun die Möglichkeit hat, ein Jahr als Leiter des Einsatz- und Streifendienstes Erfahrung in einer Führungsposition zu sammeln.

Guter Ruf in der Bevölkerung

„Ich bin sehr froh, hier wieder in Melle arbeiten zu können, nicht nur, weil ich die Dienststelle bereits kenne, sondern auch, weil sie in der Bevölkerung einen sehr guten Ruf genießt“ betont Christian Schulze.

Dieser positiven Einstellung kann sich Oliver Maßmann nur anschließen: „Wir haben schon gut zusammenarbeitet, die Chemie zwischen uns beiden stimmt. Ich bin froh, dass es hier die Möglichkeit gibt, junge Kollegen zu fördern und sie mit neuen Aufgaben zu betrauen“.