Zwei Einbrüche in Melle Einbrecher flüchten ohne Beute

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Über die Osterfeiertage verzeichnete die Polizei in Melle zwei versuchte Einbrüche. Die Täter flüchteten jeweils ohne Beute. Symbolfoto: dpaÜber die Osterfeiertage verzeichnete die Polizei in Melle zwei versuchte Einbrüche. Die Täter flüchteten jeweils ohne Beute. Symbolfoto: dpa

Melle. Unbekannte Täter haben während der Osterfeiertage versucht, in ein Schuhgeschäft sowie in ein Optikergeschäft in Melle einzubrechen. In beiden Fällen blieb es allerdings bei einem Versuch: Die Täter flüchteten jeweils ohne Beute. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Ein Optikergeschäft im verkehrsberuhigten Bereich der Mühlenstraße war am Sonntagabend das Ziel eines Einbrechers. Ein Anwohner hörte nach Angaben der Polizei um 22.15 Uhr die Alarmanlage des Geschäftes, schaute aus dem Fenster und konnte den unbekannten Täter noch in Richtung Hafenstraße weglaufen sehen. Der Mann hatte zuvor mit einem spitzen Gegenstand ein Loch in eine der Schaufensterscheiben geschlagen, dabei den Alarm ausgelöst und war danach ohne Beute geflüchtet. Nach Angaben des Zeugen war der Einbrecher 1,75 Meter groß und hatte sehr kurze, dunkle Haare. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Am Ostermontag gegen 14.50 Uhr versuchten unbekannte Täter, in ein Schuhgeschäft an der Nachtigallenstraße einzudringen. Die Unbekannten hebelten nach Angaben der Polizei dazu ein Fenster des Geschäfts auf und drangen in das Gebäude ein. Als sie die Räume betreten hatten, wurde vermutlich Alarm ausgelöst, sodass die Täter es vorzogen zu flüchten. Hinweise zu den beiden Einbrüchen nimmt die Polizei in Melle unter 05422/920600 entgegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN