Jugendliche Täter Polizei fasst Böllerwerfer nach Brand in Melle

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Hitzeentwicklung von Silvesterböllern führte im Meller Stadtteil Bruchmühlen zu einem Brand. Archivfoto: dpaDie Hitzeentwicklung von Silvesterböllern führte im Meller Stadtteil Bruchmühlen zu einem Brand. Archivfoto: dpa

pm/fr Bruchmühlen. Aufmerksame Zeugen verhinderten am Montagabend gegen 21.35 Uhr im Meller Stadtteil Bruchmühlen einen größeren Schaden, weil sie einen brennenden Restmüllcontainer von einer Hauswand entfernten. Die beiden jugendlichen Täter wurden wenig später gefasst.

Den Zeugen war abends der brennende Container in der Spenger Straße aufgefallen. Daraufhin informierten sie sofort die Feuerwehr und entfernten vorsichtshalber außerdem den Container von der Hauswand einer Spielothek.

Die Feuerwehr Bruchmühlen löschte den Brand. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Taschen durchsucht

Die Zeugen hatten aber auch zwei junge Männer bemerkt, die in den Container Knallkörper geworfen hatten. Die beiden, 17 und 18 Jahre alt, konnten von der Polizei wenig später gefasst und durchsucht werden. Sie hatten in ihren Taschen weitere „Silvesterböller“ dabei. Gegenüber den Polizeibeamten gaben sie zu, ein paar Knallkörper geworfen zu haben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN