Blausternchen und Krokusse Frühlingsfest „Spenge blüht auf“ an der Werburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bunte Frühblüher sollen bei den Besuchern des Narzissenfestes Frühlingsgefühle wecken. Foto: Gruppe „Spenge blüht auf“Bunte Frühblüher sollen bei den Besuchern des Narzissenfestes Frühlingsgefühle wecken. Foto: Gruppe „Spenge blüht auf“

pm/nw Spenge. Auch in diesem Jahr organisiert die Gruppe „Spenge blüht auf“ mit viel bürgerschaftlichem Engagement wieder ein Frühlingsfest. Zum 11. Narzissenfest wird die Bevölkerung eingeladen. Am Sonntag, 18. März, von 14.30 Uhr bis 18 Uhr soll an der Werburg reges Treiben herrschen.

Die in den vergangenen Jahren von vielen Bürgerinnen und Bürgern aus Spenge und allen Ortsteilen gepflanzten Narzissen, Krokusse und Blausternchen im gesamten Stadtgebiet werden bis dahin hoffentlich blühen. „Wir freuen uns, wenn sich wieder alle Generationen treffen, um gemeinsam den Frühling zu begrüßen“, erklärt Anne Beckmann vom Organisationsteam.

Ein großes Kuchenbuffet, Bratwurst, türkische Spezialitäten, Tee und Getränke stärken die Gäste nach einer Radtour oder einem Spaziergang zur Werburg. Ein buntes Bühnenprogramm sorgt für abwechslungsreiche Unterhaltung. Weitere kreative Aktivitäten und Angebote für Kinder und Erwachsene auf dem Festgelände laden zum Mitmachen ein.

„Bisher haben wir mit dem Wetter jedes Mal Glück gehabt.“, betont Georg Pohlmann von „Spenge blüht auf“ und hofft auch in diesem Jahr auf Sonnenschein und einen guten Besuch.

Zum bunten Bühnenprogramm gehören Auftritte des DRK-Sonnenland-Chores (14.30), ein Cellobeitrag von Fabio Di Nunzio (15 Uhr), der Kinderchor der Grundschule Spenge-Land (15.20 Uhr), die Majoretten Lenzinghausen (15.45 Uhr), die Kinderchor-AG von Olga Tsventukh (16.15), der Harmonie-Männerchor (16.45 Uhr) sowie der Posaunenchor Wallenbrück (17.30).

Zum Rahmenprogramm zählen auch kreative Angebote und Spiele für Kinder und Erwachsene, wie Weidenflechten, Österliches, historische Kostüme, Nistkästenbau, Blumenverkauf, Haarflechtschmuck und -zöpfe sowie Radtouren rund um Spenge.

Der Überschuss des Festes dient ausschließlich der Finanzierung von Pflanz- und Verschönerungsaktionen der Gruppe „Spenge blüht auf“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN