Reservierungen noch nicht möglich Ausgabe der MEL-Kennzeichen frühestens Januar 2019

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Melle. Nach dem Beschluss des Kreistages, die Alt-Kennzeichen MEL, WTL und BSB wieder einzuführen, rechnet die Stadtverwaltung von Melle mit der konkreten Umsetzung zum 1. Januar 2019.

Das bedeutet: Unabhängig vom Wohnort können Bewohner des Landkreises dann wahlweise anstelle des OS-Kennzeichens eines der historischen Schilder beantragen. Die Stadt weist darauf hin, dass die sogenannten Nostalgie-Kennzeichen trotz der aktuellen Entscheidung des Kreistages also noch nicht sofort reserviert werden können, da zunächst die Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen. „Nach aktuellem Sachstand ist mit der Wiedereinführung nicht vor dem 1. Januar 2019 zu rechnen“, teilte Stadtsprecher Jürgen Krämer am Dienstag auf Anfrage mit.

Land und Bund am Zug

Antragsberechtigt für die Wiedereinführung sind nämlich nicht die Zulassungsbehörden selbst, sondern nur die Länder. Konkret bedeutet dies, dass der Landkreis Osnabrück nun im weiteren Verfahren das niedersächsische Verkehrsministerium über den Beschluss informieren muss. Nach Prüfung des Vorgangs in Hannover wird von dort der entsprechende Antrag beim Bundesverkehrsministerium gestellt. Das ist ein rein formaler Akt, denn das Bundesministerium greift nicht in den regionalen Entscheidungsprozess ein, sondern wird die Wiedereinführung genehmeigen. Die Genehmigung muss im Anschluss im Bundesanzeiger veröffentlicht werden.

Infos zur Reservierung

Parallel dazu müssen einige Verfahrenstechniken mit den anderen Zulassungsbehörden im Landkreis abgestimmt werden und in einem weiteren Schritt wird dann der Landkreis die Buchstabenkombinationen freigeben. „Erst dann können Reservierungen für „MEL“ entgegengenommen beziehungsweise Zulassungen und Umkennzeichnungen vorgenommen werden“, erklärte Krämer.

Sobald die Voraussetzungen für das Beantragen der Nostalgie-Kennzeichen erfüllt sind, wird die Stadt Melle die Öffentlichkeit unverzüglich informieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN