Festakt in „Plattdeutscher Prärie“ USA-Freunde treffen sich in New Melle mit Partnern aus Belgien

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mit üppigem Fahnenschmuck: (von links) die Vorstandsmitglieder Wilhelm Röper, Bärbel Thoms, Bernhard Birke, Uwe Plaß, Jürgen Wildt, Hedda Oberschmidt, Wolfgang Dreuse, Brigitte Klein und Jürgen Krämer. Foto: Mechthild KriegerMit üppigem Fahnenschmuck: (von links) die Vorstandsmitglieder Wilhelm Röper, Bärbel Thoms, Bernhard Birke, Uwe Plaß, Jürgen Wildt, Hedda Oberschmidt, Wolfgang Dreuse, Brigitte Klein und Jürgen Krämer. Foto: Mechthild Krieger

MELLE. In diesem Jahr jährt sich zum 30. Mal der Tag, an dem die Städtepartnerschaft zwischen dem niedersächsischen Melle und New Melle im US-Bundesstaat Missouri offiziell besiegelt wurde.

„Diesen runden Geburtstag werden wir im Rahmen einer Freundschaftsreise begehen, die uns in der Zeit vom 12. bis zum 19. September in die Vereinigten Staaten führen wird“, kündigte der Vorsitzende Wolfgang Dreuse während der Mitgliederversammlung des Deutsch-Amerikanischen Freundeskreises Melle im Hotel „Bayrischer Hof“ in Melle-Mitte an.

25_Jahr-Feier ein Höhepunkt

Das Besondere: Während dieser Reise wird es in New Melle vermutlich zu einem Zusammentreffen mit einer Delegation aus der belgischen Partnerstadt Melle kommen. „Seitens der Belgier besteht großes Interesse daran. Seit dem Geranienmarkt 2017 stehen wir mit Eric Michiels vom Partnerschaftskomitee in Verbindung, um eine solche Begegnung vorzubereiten“, sagte Wilhelm Röper als Organisator der Freundschaftsreise.

Zum Auftakt der Versammlung richtete Wolfgang Dreuse seinen Fokus auf das Jahr 2017, das aus Sicht des Freundeskreises überaus ereignisreich verlaufen sei. „Einen der Höhepunkte bildete zweifellos die 25-Jahr-Feier unseres Vereins, die in der alten Stadthalle in Melle-Mitte mit zahlreichen Gästen begangen wurde“, berichtete Dreuse. Zu den weiteren Highlights hätten die Teilnahme am Geranienmarkt und der Besuch des amerikanischen Generalkonsuls mit Sitz in Hamburg, Richard Yoneoka, gezählt. Der Spitzendiplomat habe im Amerika-Hain in Buer einen Baum gepflanzt und sei anschließend von Bürgermeister Reinhard Scholz im historischen Rathaus in Melle-Mitte empfangen worden.

Auch für das Jahr 2018, so der Redner, habe sich der Verein viel vorgenommen. Beispielsweise die erneute Teilnahme am Stadtfest im Mai und das Ausrichten des traditionellen Sommertreffs an der Westhoyler Windmühle Ende August. Dass sich der Freundeskreis im Oktober am 70. Deutschen Genealogentag im Solarlux-Forum in Drantum beteiligen werde, verstehe sich von selbst, so Dreuse.

Reise mit Station in Chicago

Im Detail stellte danach Ehrenvorsitzender Wilhelm Röper die bevorstehende USA-Reise mit Stationen in Chicago, New Melle und Branson vor. Während des Besuchs in der „Plattdeutschen Prärie“ werde es einen offiziellen Festakt zur 30-Jahr-Feier der Städtepartnerschaft geben. Zu dieser Reise seien auch Nichtmitglieder herzlich willkommen. Informationen erhalten Interessierte bei Wilhelm Röper unter Telefon 05428/1716 oder E-Mail roeper.melle@gmail.com, oder bei Wolfgang Dreuse unter Telefon 0541/387598 oder E-Mail wolfgang.dreuse@t-online.de.

Finanzielle Basis intakt

Dass der Deutsch-Amerikanische Freundeskreis über eine solide finanzielle Basis verfügt, ließ der Kassenbericht von Schatzmeister Bernhard Birke erkennen. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Unter der Zwischenwahlleitung von Wilhelm Röper wurde der Vorsitzende Wolfgang Dreuse einmütig in seinem Amt bestätigt. Der Wiedergewählte dankte den Anwesenden für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und kündigte an, sich nach Ablauf der zweijährigen Wahlperiode aus dem Vorstand zurückziehen zu wollen.

Im weiteren Verlauf der Zusammenkunft honorierten die Amerikafreunde die Arbeit des stellvertretenden Vorsitzenden Jürgen Wildt ebenfalls mit Wiederwahl. Des Weiteren sprach die Versammlung den übrigen Vorstandsmitgliedern einstimmig das Vertrauen aus. Es sind dieses Schatzmeister Bernhard Birke, Schriftführer Uwe Plaß sowie die Beisitzer Brigitte Klein, Jürgen Krämer, Hedda Oberschmidt und Bärbel Thoms. Komplettiert wird das Führungsteam durch den Ehrenvorsitzenden Wilhelm Röper.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN