Neubau und neues Löschfahrzeug Ortsfeuerwehr Melle-Tittingdorf: Positive Bilanz 2017

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung ehrten Ortsbrandmeister Thomas Buermann (links) und sein Stellvertreter Jörg Klußmann (rechts) Heinrich Niebäumer (Zweiter von links) und beförderten Jan-Martin Bergmann (Zweiter von rechts) zum Hauptfeuerwehrmann. Mit ihnen freut sich der Bueraner Ortsbürgermeister Dieter Finke-Gröne. Foto: Christina WiesmannIm Rahmen der Jahreshauptversammlung ehrten Ortsbrandmeister Thomas Buermann (links) und sein Stellvertreter Jörg Klußmann (rechts) Heinrich Niebäumer (Zweiter von links) und beförderten Jan-Martin Bergmann (Zweiter von rechts) zum Hauptfeuerwehrmann. Mit ihnen freut sich der Bueraner Ortsbürgermeister Dieter Finke-Gröne. Foto: Christina Wiesmann

cew Buer. Im Feuerwehrhaus in Tittingdorf fand am Freitagabend die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Tittingdorf statt. Neben einer Beförderung stand auch eine besondere Ehrung auf dem Programm.

Ortsbürgermeister Dieter Finke-Gröne überbrachte herzliche Grüße vom Ortsrat Buer. Den engagierten Ehrenamtlichen dankte er: „Was Ihr macht, ist nicht selbstverständlich.“

Ortsbrandmeister Thomas Buermann blickte in seinem Jahresbericht auf das Jahr 2017 zurück. Elf Einsätze gab es. „Im Vergleich zum Vorjahr sind das etwas geringere Einsatzahlen“, so Buermann.

„Die Jugendfeuerwehr wird immer jede Unterstützung erhalten“

Positiv hob er die gute Zusammenarbeit innerhalb der Alarmeinheit mit den Wehren aus Markendorf und Buer hervor.

Am Jahresende waren 24 Aktive in der Ortsfeuerwehr aktiv, acht Kameraden sind in der Altersabteilung aktiv. Zwei Jugendliche aus dem Löschbezirk sind in der Jugendfeuerwehr für Buer, Tittingdorf und Markendorf dabei. Jugendarbeit ist dem Ortsbrandmeister ein besonderes Anliegen. „Die Jugendfeuerwehr wird immer jede notwendige Unterstützung unserer Feuerwehr erhalten.“

„Glaube nicht, dass jemals wieder ein Jahresbericht so eine Aufzählung enthalten wird“

Als Höhepunkte des abgelaufenen Jahres rief Buermann die Einweihung des neuen Feuerwehrhauses und die Indienststellung des neuen Tanklöschfahrzeugs sowie die Beschaffung eines Mannschaftstransportwagens in Erinnerung: „Ich glaube nicht, dass jemals wieder ein Jahresbericht eines Ortsbrandmeisters der Freiwilligen Feuerwehr Tittingdorf so eine Aufzählung enthalten wird.“

Den Kassenbericht stellte Jörg Klusmann vor. Tim Albersmann und Maja Buermann hatten die Kasse geprüft und bestätigten ordnungsgemäße Führung.

Der Ortsbrandmeister beförderte Jan-Martin Bergmann zum Hauptfeuerwehrmann.

Eine besondere Ehrung gab es zudem. Denn: Seit 60 Jahren ist Heinrich Niebäumer in der Ortsfeuerwehr Tittingdorf aktiv. Dafür gab es ein Dankeschön von Thomas Buermann und einen bunten Blumenstrauß.

Bevor die Kameraden sich mit einem deftigen Abendessen stärkten, wies Thomas Buermann noch auf einige Termine für das laufende Jahr hin. Mit dabei ist unter anderem der Feuerwehrverbandstag am 18. August, der in der Turnhalle in Buer stattfinden wird und von der Alarmeinheit ausgerichtet wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN