Ein Bild von Christoph Franken
27.02.2018, 15:19 Uhr KOMMENTAR

Melle: Ökologie und Hochwasserschutz passen zusammen

Von Christoph Franken


Natürlich belassene Ufer, wie hier in Bünde, unterstützen den Artenschutz. Foto: Nadine GrunewaldNatürlich belassene Ufer, wie hier in Bünde, unterstützen den Artenschutz. Foto: Nadine Grunewald

Melle. Den Rückbau alter Stauwehre aus ökologischen Gründen an Meller Gewässern kommentiert Christoph Franken für das „Meller Kreisblatt“.

Alte Mühlen liegen oft versteckt an idyllischen Orten. Jahrhundertelang nutzten Menschen dort die Wasserkraft. Dann kam die Industrialisierung, und die meisten Anlagen verfielen. Die Sperre in den Flüssen und Bächen aber blieb und verhinderte über Jahrzehnte, dass Fische und andere Lebewesen sich ausbreiten konnten. Dank des forcierten Rückbaus solcher Wehre und ihrer Zuflüsse in Melle entstanden neue Biotope. Gleichzeitig wird der Hochwasserschutz verbessert. Besser geht es nicht.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN