Eurovision Song Contest Vorentscheid Mellerin gewinnt Reise zum ESC 2018 in Lissabon

Von Mareike Eigenwillig

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Finalpublikum: Elisabeth Hegmann aus Melle hat beim Gewinnspiel zum Vorentscheid des Eurovision Song Contests 2018 (ESC) eine einwöchige Reise in die portugiesische Hauptstadt Lissabon gewonnen. Foto: Hegmann privatIm Finalpublikum: Elisabeth Hegmann aus Melle hat beim Gewinnspiel zum Vorentscheid des Eurovision Song Contests 2018 (ESC) eine einwöchige Reise in die portugiesische Hauptstadt Lissabon gewonnen. Foto: Hegmann privat

Melle . Elisabeth Hegmann aus Melle hat beim Gewinnspiel zum Vorentscheid des Eurovision Song Contests 2018 (ESC) eine einwöchige Reise in die portugiesische Hauptstadt Lissabon gewonnen. Dort darf sie beim Finale des Wettbewerbs im Publikum sitzen.

Der Sänger Michael Schulte wird Deutschland beim Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon vertreten. Wenn es nach Hegmann ginge, würde stattdessen der Wahlbayer Xavier Darcy im Mai in Portugal singen. Ihm hatte sie beim ESC-Vorentscheid ihre Stimme gegeben. Die Inhaberin dreier Nachhilfeschulen vermutet, dass der große Bekanntheitsgrad den entscheidenden Ausschlag für Michael Schulte gab. Der 27-Jährige war im Jahr 2012 bei der TV-Castingshow The Voice of Germany Dritter geworden. Hegmann hält Schulte keineswegs für untalentiert, allerdings erinnere er sie zu sehr an Ed Sheeran.

Kein großer Fan

„Ich würde mich nicht als leidenschaftliche ESC-Zuschauerin bezeichnen“, sagt die 62-Jährige zu ihrem generellen Interesse an dem Wettbewerb. „In den vergangenen Jahren waren es eher blamable Veranstaltungen, was unsere deutschen Beiträge betrifft.“

Raus aus dem Platzierungstief?

Und, schafft es Deutschland mit Michael Schulte dieses Jahr aus dem Platzierungstief? „Seine Chancen stehen nicht schlecht“, sagt die Mellerin. „Ich rechne zumindest mit einer besseren Platzierung als in den letzten drei Jahren.“ Allerdings sei dies immer eine Frage des persönlichen Geschmacks und natürlich politischer Interessen. Dass diese ebenfalls Auswirkungen auf die Platzierungen der Länder hätten, ist laut Hegmann nicht von der Hand zu weisen.

Reise nach Portugal

Auf ihren Aufenthalt in Lissabon ist Hegmann gespannt. Sie wird gemeinsam mit ihrem Mann Hermann nach Portugal reisen. „Wir freuen uns darauf, erneut in Lissabon im Urlaub zu sein. Mein Mann und ich waren schon einmal dort. Lissabon ist eine tolle Stadt. Während unserer Reise im Mai wollen wir dann auch Lissabons Umgebung erkunden.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN