Turnier beim TSV Westerhausen Wintersaisonausklang der Bogensportler

Das Ligateam des TSV Westerhausen mit Volker Staas, Laura Wepner, Jens Wepner, Andreas Palitzsch, Frank Strötzel, Martin Dietrichs und Kai Rolker (von links). Foto: TSVDas Ligateam des TSV Westerhausen mit Volker Staas, Laura Wepner, Jens Wepner, Andreas Palitzsch, Frank Strötzel, Martin Dietrichs und Kai Rolker (von links). Foto: TSV

Oldendorf. In Westerhausen wird Bogensport der Spitzenklasse geboten. Beim Finale der Landesliga-Hallensaison in Werlte gaben die Bogensportler des TSV noch einmal alles und landeten auf Platz vier.

Ausgangsposition war Platz fünf. In den ersten beiden Matches in Werlte gingen sicher geglaubte Punkte verloren. Dann allerdings gewannen die Bogenschützen alle Matches bis auf das gegen den späteren Meister Brake. Die Grönegauer waren mit Platz vier zufrieden, das Treppchen wäre aber möglich gewesen. Im nächsten Jahr will der TSV daher angreifen. Mit Jens Wepner und Martin Dietrichs stehen der Abteilung zwei Top-Trainer zur Verfügung, die neben den Ligaschützen auch mit den Anfängern arbeiten.

Wer Bogensport der Spitzenklasse live erleben möchte, hat am Sonntag die Gelegenheit dazu: Am 25. Februar ist der TSV zum fünften Mal Ausrichter eines hochkarätig besetzten 30-Meter-Turniers. Zum Abschluss der Hallenwintersaison starten mehr als 100 Bogenschützen aus Nordwestdeutschland in der großen Halle am Ochsenweg in Westerhausen.