Mit Tiefgang und Wortwitz Schauspieler und Liedermacher Michael Fitz in Melle-Buer

Ein Ex-Tatort-Kommissar auf der Bühne: Michael Fitz. Foto: Christian WeberEin Ex-Tatort-Kommissar auf der Bühne: Michael Fitz. Foto: Christian Weber

pm Buer. Er ist Schauspieler, Ex-Tatort-Kommissar und begnadeter Liedermacher: Michael Fitz gastiert am Sonntag, 25. Februar, um 17 Uhr mit seinem Programm „Des bin I – Das bin ich!“ in der Martinikirche Buer.

Fitz eroberte in den letzten Jahren als Songpoet und Geschichtenerzähler mit seinen einfühlsamen und hintersinnigen Klängen zahlreiche Bühnen. Zu seinem Debüt in Buer bringt der bayrische Künstler sein mit Tiefgang, Wortwitz und Charme gespicktes Programm mit.

Zahlreiche Kinorollen

Der einem breiten Publikum durch seine vielfältigen Fernseh- und Kinorollen (unter anderen Tatort, Hattinger, Maria’s letzte Reise) bekannte Münchner geht 2018 mit seinem neuen Solo-Programm wieder auf Deutschlandtournee. In diesem Programm geht es dem Künstler einmal mehr um das Private.

Auch und vor allem die Art von Privatem, über das keiner gerne spricht. Noch nicht mal beim Friseur und schon gar nicht auf Bühnen und in Liedform. Das ist das Ding des 59-jährigen Liedermachers. „Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, gerade in diesen, oft etwas trüben Gewässern zu fischen“..., wie er sagt. Manchmal fängt er dabei etwas. Kleine oder große Fische und er findet gelegentlich auch die eine oder andere Muschel und darin – eine Perle.

Vor allem aber findet oder besser befindet sich der bayrische Song-Poet höchst selbst genau dort, mittendrin im Leben! Genauso wie sich das Publikum dort wiederfinden kann. In den Themen, den oft hintersinnigen und nachdenklichen Kommentaren und natürlich den Liedern und deren Inhalten in diesem gut zweistündigen Programm.

Manche mögen denken, wie kann man sich in diesen Zeiten, wo uns die große weite Welt beinah täglich um die Ohren fliegt und all das immer näher an uns heranrückt, ums Private drehen? Sollte man, sagt Michael Fitz und tut es auf so eindringliche wie unterhaltsame Weise. Denn egal was zwischen Menschen an Schönem, Großartigem, Missverständlichem oder zutiefst Grausamen geschieht: Alles hat seinen Ursprung, bei Dir, bei mir, bei Ihnen, bei uns allen.

„Des bin I - Das bin Ich!“

Je mehr wir erkennen, wie sehr der Wahnsinn der anderen auch der unsere ist, je mehr wir die Ursachen des ganz Großen auf einmal im ganz Kleinen erkennen, umso mehr können wir uns darin entspannen – wenn alles gut geht – über unseren eigenen Wahnsinn lachen und uns selbst darin ganz freimütig zu erkennen geben: Des bin I – Das bin Ich!

Platzkarten zu 24 Euro sind hier erhältlich: Meller Kreisblatt, Buchhandlung Sutmöller in Melle; Rullkötters Blumenhaus in Buer sowie über das Info- und Kartentelefon der Martinimusik unter der Nummer 0173/2505926.