Fröhliche Stimmung, prächtige Kostüme Große Karnevalsbegeisterung in Melle-St. Annen

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Neuenkirchen. Ausgelassene Stimmung, viele Besucher und prächtige Kostüme. „Da simmer dabei.“ Das war der Karneval am vergangenen Wochenende im „Freiraum“ in St. Annen.

Der MGV Concordia St. Annen hatte traditionsgemäß alle Narren und Karnevalbegeisterten in den bekannten „Freiraum“ eingeladen. Mit viel Liebe zum Detail war der Veranstaltungsraum durch die Sänger in ein Karnevalszentrum verwandelt worden. Bereits vor der Prunksitzung war die Stimmung schon ausgelassen.

Aufwendige Kostüme

Der Trend zum aufwendigen Kostüm war bei den zahlreichen Besuchern gut zu beobachten. Zum Einstand legte der MGV mit einigen Stimmungsliedern los. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Eberhard Richter, übernahm der aus vielen StarWars-Filmen bekannte „Chewbacca“ (Lars Weisbrich) die Bühne und leitete im Fellkostüm durch das Programm.

Angeleitet durch die neuen Trainerinnen Sabrina Schmidt und Carmen Kalinowski wirbelten die kleinen Funkenmariechen (Amy Engelhardt/Lara Gemke/Marleen Schmidt/Marie-Luise Kleine-Böse/Greta Möking) als erster Programmpunkt über die Bühne.

Was ist Politik? Das war die Frage des Sohnes an seinen Vater. (Milian und Raphael Pott). Zu dieser, nicht ganz einfachen Fragestellung wurde an praktischen Beispielen aus dem Familien Alltag anschauliche Lösung gefunden. Hier konnte über Politik noch gelacht werden.

Als nächster Höhepunkt standen die „Pretty Girls“ auf dem Programm. Aus einem Zusammenschnitt zu aktuellen Charts-Songs wirbelten die jungen Frauen (Patricia Richter/Josie Heidland/Carolin Scholle/Nina Hellmann /Carmen Kalinowski/Charlotte Luber) über die Bühne. Auch hier hatten das Trainierinnen (Schirin Hutzler/Nicole Friede) das richtige Händchen für die passende Musikauswahl. Erst nach einer Zugabe wurde die Tanztruppe von der Bühne entlassen.

Feindliche Übernahme

Nun kam der St. Annener Nachtwächter (Hubert Ruberg) auf seine Runde durch den Freiraum. Aufmerksam wie er ist auf seinen abendlichen Runden, konnte er über alle wichtigen Vorkommnisse im Laufe des Jahres aus dem Dorfleben berichten. Besonders die Befürchtung, den MGV Concordia St. Annen durch eine „feindliche Übernahme“ durch einen Betriebschor einer ortsansässigen Firma machte ihm große Angst.

Chorleiter Jörg Niederbudde kam mit „Einem Stern“ und „Du schaffst das schon“ nach der Pause auf die Bühne zurück. Mit „Hulapalu“ von Andreas Gabalier holte der MGV dann nochmals aktuelles Liedgut aus seiner Notenkiste. Die gute alte Hitparade aus dem ZDF wurde von den Schlagerfuzzies (Detlef Dierksheide/Guido Osthues) herbeigewünscht. Viele bekannte Schlager aus den Zeiten von Dieter Thomas Heck wurden von den beiden Schlagerbarden parodiert und gemeinsam mit den Zuschauern gesungen.

„Stormtroopers“

„Der moderne Mann“, so nannten die drei Dorfschönheiten (Schirin Hutzler/Angela Kleine-Böse/Stephie Thiele) ihren Sketch. Wenn der Mann die Aufmerksamkeit während des Ehelebens für seine Frau verliert, sei es Zeit für einen „Reset“ – einen sauberen Neustart, wie bei einem PC. Schade nur, wenn die falsche Software auf den Ehemann gespielt wird und der bekannte SuperMario nach dem Bootsvorgang über die Bühne flitzt.

Passend zu dem aktuellen StarWars-Film tanzte zum Abschluss das bekannte St. Annener Männer-Ballett. Unter johlenden Beifall sorgten die „Stormtroopers“ (Jörg Gemke/Manuel Schmidt/ Norman Hutzler/Guido Osthues/Philipp Kleine-Böse /Christian Engelhardt) für richtig Stimmung. Auch sie kamen nicht ohne Zugabe von der Bühne. So macht Karneval richtig Spaß!

Das war das Motto beim gemeinsamen Abschlusslied aller Akteure und Zuschauer. Nach der Prunksitzung wird bis tief in die Nacht auf der Tanzfläche gefeiert. DJ Norman setzte mit einer perfekten Lichtshow und toller Musik einen weiteren Akzent an dem Karnevalswochenende.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN