Feen, Tiger und Piraten Ausgelassener Kinderkarneval in Melle

Von pm/awe

Ausgelassen ging es beim Kinderkarneval zu, den die Riemsloher Glückbringer für die Kinder aus den Kindergärten Riemsloh und Bruchmühlen veranstaltet haben. Foto: Marco FiebichAusgelassen ging es beim Kinderkarneval zu, den die Riemsloher Glückbringer für die Kinder aus den Kindergärten Riemsloh und Bruchmühlen veranstaltet haben. Foto: Marco Fiebich

Melle. Es war ein ständiges Kommen und Gehen beim Kinderkarneval, zu dem die Riemsloher Glückbringer zum sechsten Mal Mädchen und Jungen der Riemsloher und der Bruchmühlener Kindergärten und Grundschulen in den Riemsloher Veranstaltungsraum eingeladen hatten.

Das bunte Treiben hat auch bei gern gesehenen und herzlich willkommenen Kindern, die dem Grundschulalter entwachsen sind, an Attraktivität nicht verloren. Darüber freuen sich die Veranstalter, die am Eingang an die jungen Gäste zur Erinnerung an diesem fröhlichen Nachmittag mit dem jeweiligen Vornamen bedruckte bunte Buttons verteilten.

Bei Spiel und Spaß während einer Olympiade konnten die Kids an elf Stationen wie beispielsweise eine Bobbycar Rallye, auf einer Wackelbrücke, beim Eierlauf, einer Höhlenexpedition oder dem Teebeutel-Weitwurf ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Zur Belohnung gab es ein Getränk und Gebäck.

Bei der Kostümierung bewiesen die rund 120 Kinder, aber auch die Helfer und zahlreiche Eltern viel Fantasie. Zu sehen gab es Feen, Piraten, Polizisten, Fußballfans in Trikots ihres Lieblingsvereins, Tiger, Burgherrn, Schmetterlinge und vieles mehr. Dem Einfallsreichtum waren keine Grenzen gesetzt.

Während sich die Mädchen und Jungen austobten, konnten sich die Eltern, Omis und Opas in Ruhe bei Kaffee und leckeren Kuchen in Ruhe unterhalten und dem lebendigen Treiben auf dem von der katholischen Jugend Riemsloh aufgebauten und betreuten Spielstationen zuschauen.

Einmal mehr gelang es den Glückbringern, Glück und Freude zu vermitteln. Strahlende Kinderaugen und der Wunsch auf Wiederholung waren ein gerne angenommener Dank. Ohne die zahlreichen Helfer, darunter Rettungssanitäter des DRK Riemsloh, wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich. Ihnen und den Spendern der Torten, galt der Dank der Glückbringer. Mit dem Erlös dieses Nachmittages und anderer Aktionen unter dem Motto „lachende Gesichter“ können sie als Leuchttürme Licht dorthin bringen, wo es am Nötigsten ist. Wer einen Beitrag dazu leisten möchte, kann auf das Glückbringer-Konto Geld überweisen.