Der Charmeur der Lüfte Die Rohrweihe, seit neuestem Brutvogel in Melle

Von Sigrid Sprengelmeyer

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Melle. Die Rohrweihe ist ein klassischer Zugvogel und kann mit etwas Glück von März bis September vor allem in den baumarmen Bachniederungen Melles beobachtet werden. Trifft sie im März/April in unseren Gefilden ein, beginnt sie sofort mit der Balz.

Als „Circus aeruginosus“ ist sie ein Meister des spektakulären Kunstfluges. Das Männchen versucht, seine Angebetete durch Scheinangriffe und einem Sturzflug aus großer Höhe zu imponieren.

Fast so groß wie der Mäusebussard

Als wahrer Charmeur umgarnt er sie. Er scheint alles zu geben, denn die Zeit drängt. Schon ab August geht es ins Winterquartier und bis dahin gibt es, von der Balz bis zum Flüggewerden der Brut, einiges zu tun. Nicht wenige Rohrweihen-Männchen leben polygam und das Weibchen, das in dem einen Sommer „angesagt“ ist, wird im nächsten Sommer keine Chance mehr haben.

Die Rohrweihe ist mit einer Körpergröße von 48 bis 56 Zentimetern fast so groß wie der Mäusebussard, jedoch etwas schlanker und schmalflügeliger. Ihr elegantes Flugbild und die V-förmige Haltung der Flügel beim Segeln und Gleiten sind ein gutes Erkennungsmerkmal.

Schwanz und der Großteil der Flügel sind beim Männchen hell blaugrau gefärbt. Ein heller Kopf hebt sich hervor, während die anderen Federpartien braun sind. Die Gefiederfarbe des Weibchens ist insgesamt dunkelbraun. Kopf, Nacken und Federpartien am Vorderflügelrand sind cremefarben gelb. Die nicht ausgefärbten Jungvögel ähneln in der Farbgebung dem Weibchen und können leicht verwechselt werden.

In allen Stadtteilen

Die Stiftung für Ornithologie und Naturschutz (SON) in Melle berichtet, dass in den 1970er und 1980er Jahren lediglich 47 Rohrweihen in Melle nachgewiesen worden seien. „Mittlerweile können außerhalb des Winters nahezu täglich einzelne Rohrweihen in allen Stadtteilen beobachtet werden. Aus dem vergangenen Jahr sind sogar Bruthinweise von drei Paaren erbracht worden“, erläutert Volker Tiemeyer ehrenamtlicher Mitarbeiter der SON, die Bestandsentwicklung dieser Vogelart.

Feuchtgebiete sind der wichtigste Lebensraum für die Rohrweihen. Sie bevorzugt Moore, Sümpfe und Seeufer. Das besondere an ihr ist, dass sie ihre Nester am Boden zwischen hoher Vegetation wie Schilfrohren baut und auch dort brütet.

Im Zuge der Trockenlegung von Feuchtgebieten weicht die Rohrweihe zunehmend auf Getreide - und Rapsfelder aus. In Melle kam es im letzten Sommer zu einer Tragödie. Umsichtige Landwirte retteten vier Rohrweihen-Jungvögel vor dem Mähdrescher. Drei dieser Jungvögel fielen dann aber einem Mader oder Fuchs zum Opfer, der Vierte wuchs in einer Auswilderungsstation auf (wir berichteten).

Gelege mit vier Eiern

Tiemeyer empfiehlt daher: „Wer in einem Getreide- oder Rapsfeld eine Rohrweihen-Brut auffindet, sollte den Bereich großzügig von der Mahd ausnehmen und mit einem Elektrozaun absperren, um sie vor tierischen Räubern zu schützen. Schnellstmöglich sollte dann Kontakt zu fachkundigen Personen aufgenommen werden.“

Ein Rohrweihen-Gelege besteht aus vier bis fünf Eiern. Sie werden im Abstand von zwei bis drei Tagen gelegt und 32 bis 34 Tage ausschließlich vom Weibchen bebrütet, während das Männchen sein Weibchen und die Jungen versorgt. Die Rohrweihe verfügt über eine Jagdstrategie, die ihre Beute aus niedrigem gaukelnden Suchflug heraus überwältigt. Sie ergreift die Beutetiere meist dicht am Boden. Die Beute besteht überwiegend aus Wühlmäusen, Singvögel und Wasservögel. Die kleinen Rohrweihen erkunden, dank der guten Versorgung, nach 35 Tagen zu Fuß die Umgebung. Flügge werden sie im Alter von 40 Tagen. Die ersten vierzehn Tage nach Ausflug halten sie sich noch in Horstnähe auf. Bis zur vollständigen Selbstständigkeit vergehen noch zwei bis drei Wochen. Im August/September beginnt der Zug in den Süden. Und vielleicht hält er auf seinem Weg in die Wärme schon wieder Ausschau nach einem neuen Weibchen, mit dem er in Melle auf die Schnelle eine Familie gründen wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN