Begleitet von Streichensemble Himmlische Nacht: Drei Opernsänger in Melle-Buer

Die himmlischen Tenöre. Foto: RG-VeranstaltungenDie himmlischen Tenöre. Foto: RG-Veranstaltungen

pm Buer. Die himmlische Nacht der Tenöre“ entführt das Publikum in das Mutterland der großen Opernkomponisten. An diesem Samstag, 10. Februar, ab 19 Uhr ist diese Gala erstmals in der Martinikirche Buer zu Gast.

Drei grandiose Star-Tenöre von internationalen Opernhäusern präsentieren während der großen Tournee einen Querschnitt durch die große Welt der Oper. Die Gala bringt die Meisterwerke der Oper und der geistlichen europäischen Tradition neu auf die Bühne. Diese Hommage an herausragende musikalische Meisterwerke beinhaltet Kompositionen von unter anderen Verdi, Puccini, Leoncavallo, de Curtis in höchster Vollendung, sowie italienische Canzonen, die den Zauber der Musik spüren lassen.

Die drei Mitglieder des ausgezeichneten Solistenensembles ergänzen sich hervorragend: Für eine stets begeisterte Zuhörerschaft sorgt die besonders weiche, helle und klare Stimme des Tenors Ivaylo Iovchev. Sein Kollege Georgios Filadelfefs ist ein wahres Multitalent: Er verfolgt gleichzeitig eine Karriere als Opernsänger und Konzertpianist. In Georgi Dinevs Musiktheaterrepertoire sind die bekanntesten Buffopartien in den weltweit beliebtesten Meisterwerken zu finden.

Streich-Ensemble

Diese exzellenten Opernsolisten aus den berühmtesten Opernhäusern Bulgariens (aus den Philharmonien Sofia, Plovdiv, Stara Zagora und Ruse) treffen zusammen, um dem Publikum die schönsten und ergreifendsten Werke unserer Zeit zu präsentieren.

Begleitet werden die Tenöre von einem ausgewähltem Streich-Ensemble sowie einem Tasteninstrument, um dieses Konzert live zu präsentieren.

Im zweistündigen Programm gibt es Arien wie „E lucevan le stelle“ und „Domanda al ciel...“,aber auch Kirchemusik wie „Agnus Dei“ und „Panis angelicus“. Auch „Nessun Dorma“, das durch die Interpretation von Paul Potts Einzug gehalten in die populäre Musik hat.

Nummerierte Platzkarten zum Preis von 28 Euro sind am Veranstaltungstag ab 18 Uhr an der Abendkasse erhältlich. Außerdem im Vorfeld über das Info- und Kartentelefon der Martinimusik, 0173/2505926.