Klamer gewinnt vier Einzel Tischtennis: Oldendorf III holt ersten Punkt

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Olaf Klamer holte vier Einzelsiege und hatte so großen Anteil am ersten Punkt der Dritten Oldendorfer Männer. Foto: Nico HenschenOlaf Klamer holte vier Einzelsiege und hatte so großen Anteil am ersten Punkt der Dritten Oldendorfer Männer. Foto: Nico Henschen

nhen Melle. Während die Zweiten SVO-Männer in der Bezirksoberliga und die Ersten Riemsloher Männer in der Bezirksliga ein enttäuschendes Tischtennis-Wochenende erlebten, ergatterten die Dritten Oldendorfer Männer endlich den ersten Punkt in der laufenden Saison.

Bezirksoberliga

SV Oldendorf II - BSV Holzhausen 5:9

Trotz guter Leistungen der Oldendorfer mussten sich die Bezirksoberligamänner am Samstag gegen die favorisierten Gegner aus Holzhausen geschlagen geben. In der hochklassigen Partie verpassten die Oldendorfer den Start und gerieten früh mit 0:3 in Rückstand. Zwar verbesserte sich die gesamte Mannschaft deutlich, dennoch konnte man den miserablen Start nicht wieder wettmachen. Nach knapp drei Stunden Spielzeit gratulierten die Oldendorfer dem BSV Holzhausen zum Sieg. Ziel der SVO-Männer ist es nun, in den kommenden Spielen endlich wieder in die Spur zu finden und die notwendigen Punkte zu sammeln, um den Tabellenkeller wieder zu verlassen. SVO-Punkte: Florian Asmann/Patrick Niekamp, Paul Rietzschel/Christoph Lührmann, Daniel Henke/Mattis Wittenbrock, Asmann (2), Rietzschel (1), Niekamp, Henke, Lührmann (1), Wittenbrock (1).

Bezirksliga

SV Oldendorf III - SV Olympia Laxten II 7:9

SV Oldendorf III - SF Oesede III 8:8

Oldendorfs Dritte Männer haben in der Bezirksliga das anvisierte Ziel von vier Punkten aus zwei Spielen zwar verpasst, aber trotzdem endlich einen kleinen Erfolg gefeiert. Nachdem man am Samstag hervorragende Leistungen zeigte, dafür jedoch nicht belohnt wurde und gegen Laxten hauchdünn mit 7:9 verlor, ging man am Sonntag umso motivierter in die Partie gegen Oesede. Auch in der Partie spielte die gesamte Mannschaft stark auf und ließ keinen Zweifel daran, dass nun endlich die ersten Punkte her sollten. In einem Krimi der Extraklasse kämpften sich die Oldendorfer beim Zwischenstand von 5:8 zurück ins Spiel und belohnten sich schließlich mit einem 8:8-Unentschieden. Mit diesem Erfolg im Rücken wollen die Oldendorfer nun gestärkt in die nächsten Wochen gehen und versuchen, das beinahe unmöglich Geglaubte doch noch wahr zu machen und den Abstieg zu verhindern. Punkte gegen Laxten: Stefan Holtmeyer/ Uwe Henschen, Olaf Klamer /Oliver Schneider, Manfred Wilke/Dieter Imbrock (1), Klamer (2), Holtmeyer, Wilke, Imbrock (1), Schneider (2), Henschen (1). Punkte gegen Oesede: Manfred Wilke/ Dieter Imbrock (2), Olaf Klamer/Uwe Henschen, Stefan Holtmeyer/Yvonne Bressert, Klamer (2), Holtmeyer (1), Wilke, Imbrock, Bressert (1), Henschen (2).

TSV Riemsloh - TSG Dissen II 2:9

Die Ersten Riemsloher Herren standen am Wochenende völlig neben sich. Im Bezirksligaspiel gegen die TSG Dissen fand der TSV überhaupt nicht ins Spiel und musste sich nach nur zwei Stunden Spielzeit mit 2:9 geschlagen geben. Trotz der deutlichen Niederlage sollten die Riemsloher den Kopf nicht hängen lassen: Man steht nach wie vor stabil im Tabellenmittelfeld und kann entspannt in die nun anstehende zweiwöchige Spielpause gehen, ehe man dann gegen den Tabellenführer Papenburg wieder zu alter Form finden und dort wieder um den nächsten Sieg kämpfen will. TSV-Punkte: Björn Wolski/Jan-Luca Beckmann (1), Amir Severi/Jan Friedrichs, Thorben Rabbe/Niklas Falke, Wolski, Beckmann, Severi (1), Rabbe, Falke, Friedrichs.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN