Die Woodstock-Generation CCR Revival Band in der Kulturwerkstatt in Melle

Von Thomas Wübker

Zurück in die Sechziger reist die CCR Revival Band am Samstag in Melle-Buer. Foto: Gert MöllerZurück in die Sechziger reist die CCR Revival Band am Samstag in Melle-Buer. Foto: Gert Möller

Melle. Die Band Creedence Clearwater Revival, kurz: CCR, war eine der größten Bands der Sechzigerjahre. Am Samstag, 10. Februar, erinnert die CCR Revival Band in der Kulturwerkstatt in Melle-Buer an die Gruppe, die die Woodstock-Generation geprägt hat.

CCR war einer der Headliner des Woodstock-Festivals. Weil die Gruppe ihren Auftritt aber zu schlecht fand, gab sie ihn nicht für den Film frei, der zahlreiche andere Musiker weltberühmt gemacht hat. CCR hatte Hits wie „Hey Tonight“, „Proud Mary“ oder „Suzie Q.“ Wohl jeder, der sich irgendwann mit Rock-Musik beschäftigt hat, kennt diese Lieder. Die Band hat jedoch nichts daran verdient, weil die Plattenfirma ihr einen Knebelvertrag vorsetzte, der lediglich die Kosten für die Tourneen deckte. Auch das gehört zur Legende. Die Songs haben aber Bestand. Und sie will die CCR Revival Band adäquat und so originalgetreu wie möglich spielen.

Das Konzert der CCR Revival Band in der Kulturwerkstatt in Melle-Buer beginnt am Samstag, 10. Februar, um 20.30 Uhr. Eintritt: 15 Euro. Kartentelefon: 05427/921745.