Aus Eiche und Lärche Neuer Glockenstuhl für Geläut in Melle-Buer präsentiert

Den neuen Glockenstuhl fürs Bueraner Zimbelgeläut präsentierten Gerd Möller, Matthias Breitenkamp und Maximilian Kreye (von links). Foto: Conny RutschDen neuen Glockenstuhl fürs Bueraner Zimbelgeläut präsentierten Gerd Möller, Matthias Breitenkamp und Maximilian Kreye (von links). Foto: Conny Rutsch

Buer. Das ist selten zu sehen: In Buer konnte am Sonntag ein neuer Glockenstuhl besichtigt werden. Und das nicht etwa im Turm der Kirche, sondern in der Tischlerei von Gerd Möller.

Dort fertigte dessen Sohn und angehender Tischlermeister Maximilian Kreye die hölzerne Konstruktion für das Zimbelgeläut, das den neuen Glockenklang der Martinikirche in Zukunft bereichern wird. Matthias Breitenkamp, der als Mitglied der P

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN