Gute-Laune-Lieder beim Kulturring Gesangsstunde mit Bernadetta im Forum Melle

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gastiert im Forum Melle: „Schwester Bernadetta“. Foto: Opernwerkstatt am RheinGastiert im Forum Melle: „Schwester Bernadetta“. Foto: Opernwerkstatt am Rhein

Melle. Mit der Veranstaltung „Gesangsstunde mit Schwester Bernadetta“ bietet der Kulturring Melle der Bevölkerung am Freitag, 2. Februar, 20 Uhr, im Forum Melle an der Mühlenstraße 39a einen ganz besonderen kulturellen Leckerbissen.

Und bereits heute steht fest: Die Besucher dürfen sich auf einen außergewöhnlichen Abend freuen.

Das Publikum erlebt eine lustige Show, lernt etwas über Musik und ist vor allem der Hauptakteur in dieser Veranstaltung – zumal Schwester Bernadetta Animateurin ist und den ganzen Saal zum Singen bringen möchte. Denn: „Gemeinschaftliches Singen ist gut fürs Herz, befreit die Seele und lässt die Glückshormone sprießen.“

Zum Inhalt: Schwester Bernadetta ist in einem konservativen Elternhaus ohne Fernsehen aufgewachsen. Als einziges Hobby war ihr die musikalische Früherziehung vergönnt. Mit 18 Jahren kam sie dann ins Kloster, wo sie weiterhin ein behütetes Leben führte.

Bis zu dem Zeitpunkt, an dem die übrigen Klosterschwestern für drei Tage einen Pilgerzug nach Lourdes begleiteten: Schwester Bernadetta blieb zurück und war allein verantwortlich für den Klostergarten, den Computer von Mutter Oberin und die Kasse.

Schlimme Sünde

Die Entdeckung des Internetfernsehens hätte Mutter Oberin noch als lässliche Verlockung durchgehen lassen. Auch das verdorrte Gemüse und die über eine Teleshopping-Hotline getätigten Anschaffungen hätte der Orden ihr vielleicht verziehen. Nicht aber die Ausgabe von 30000 Euro für eine Nasen-OP. Denn Eitelkeit ist eine wirklich schlimme Sünde...

„Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen unterhaltsamen Abend bei dieser Gesangsstunde der besonderen Art mit vertrauten Liedern“, heißt es dazu in der Einladung des Kulturrings, der als Veranstalter fungiert.

Für Kulturringmitglieder ist der Eintritt frei, für alle übrigen Besucher wird ein Eintrittspreis in Höhe von 15 Euro pro Person erhoben. Tickets sind im Vorverkauf in der Tourist-Information am Markt 22 in Melle-Mitte, Telefon 05422/965329 oder 965330, erhältlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN