Verdienste um den Ort Auf den Spuren von Josef Kern in Melle-Neuenkirchen

Von Marita Kammeier


Neuenkirchen. Welche Auswirkungen hatte der Zuzug von mehr als 800 Flüchtlingen und Vertriebenen in der Nachkriegszeit auf Neuenkirchen? Die Spurensuche zum Leben des früheren Samtgemeindedirektors Josef Kern spiegelt die regionale Geschichte der 50er- und 60er-Jahre wieder.

„Josef Kern – vom Flüchtlingsbetreuer zum Direktor der Samtgemeinde Neuenkirchen“, so lautet der Titel einer beeindruckenden Dokumentation, die sein Sohn jetzt dem Heimatverein Neuenkirchen zur Archivierung übergeben hat. Fünf Jahre recherc

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN