Ein Artikel der Redaktion

Sole schmecken und erleben Tag der Sole in Bad Oeynhausen

Von Norbert Wiegand | 19.09.2019, 10:26 Uhr

Am Anfang war die Sole: Ohne Heilwasser aus den Tiefen Bad Oeynhausens wäre die Stadt in heutiger Form nicht denkbar.

Zumal das Wasser dem Heilbad zu seiner schillernden Geschichte verholfen hat. Am Tag der Sole am 22. September von 14 bis 18 Uhr soll es um die Historie, vor allem aber auch um die Nutzung der Sole heute gehen. Dafür finden an verschiedenen Orten im Kur- und Sielpark Lesungen, Vorträge und Führungen statt.

Um alle Facetten der Sole zu beleuchten hat Dominic Rudek, der bei der Staatsbad Bad Oeynhausen für den Tag der Sole verantwortlich ist, ein differenziertes Programm erarbeitet. „An verschiedenen Orten im Kur-park sowie im Siel kann man die Sole zum einen erleben und schmecken, aber auch mehr über das Heilwasser als Naturheilmittel und seine historische Gewinnung in Bad Oeynhausen erfahren“, verweist Dominic Rudek auf die unterschiedlichen Angebote.

Während in der Wandelhalle die Sinne angesprochen werden, vermitteln im Badehaus II Vorträge und eine Ausstellung Hintergrundwissen. Die Geschichte der Sole in Bad Oeynhausen steht hingegen bei der Führung im Kurpark und der Besichtigung des Bülow-Brunnens im Sielpark im Fokus.

Den ganzen Tag über ist im Kurpark für Essen und Trinken gesorgt. Bereits ab 11 Uhr bietet sich in der Wandelbar die Gelegenheit zu einem Solefrühstück mit Sole-Brötchen. Parallel zum Tag der Sole findet im Kurpark der Kunsthandwerkermarkt Exklusiv & Schön statt.Das Programm:

Die Sole sinnlich erleben können die Besucher in der Wandelhalle. Dort gibt es den Heilwasserausschank sowie Verkauf und Verkostung von solehaltigen Produkten (14– 18 Uhr). Musikalische Darbietungen gibt das Staatsbad Orchester unter der Leitung von Denise Gruber von 14.30 bis 17 Uhr.

Ausstellungen und Vorträge gibt es im Badehaus II. Dazu gehören die Ausstellung „Heilbad Oeynhausen“ sowie Informationen zur ambulanten Vorsorgeleistung von 14 bis 18 Uhr), der Fachvortrag: „Naturheilmittel Sole“ um 15 Uhr mit Referentin Liane Wellpott sowie der Gastvortag „Waldbaden – Shinrin Yoku“ um 17 Uhr mit Referentin Katharina Hinze.

Der Bülow-Brunnen im Sielpark – das älteste Baudenkmal zur Geschichte der Salzgewinnung in Bad Oeynhausen – kann von 14 bis 17 Uhr besichtigt werden. Führungen bietet der Arbeitskreis für Heimatpflege der Stadt Bad Oeynhausen an.

Führungen zu den Heilquellen des Bades Oeynhausen starten am Treffpunkt Haus des Gastes um 14 Uhr und 16 Uhr. Der Referent ist René Haeseler.

Die Tourist-Information im Haus des Gastes steht von 11 bis 18 Uhr für Informationen, Beratung und Verkauf sowie das Sole-Gewinnspiel zu Verfügung und wird dabei von der Bali Therme und Reha-Concepts unterstützt.

TEASER-FOTO: