Ein Artikel der Redaktion

"Der schwarze Obelisk" ist fertig Aus 25 Stunden Film werden in Melle 90 Minuten

Von Christoph Franken | 14.01.2020, 15:37 Uhr

Das neue Filmprojekt „Der schwarze Obelisk“ von der Crew um den Meller Mark Mathew steht nach zweijähriger Arbeit kurz vor seiner Premiere: Der Film wird am Sonntagvormittag (1.3.) zeitversetzt in allen fünf Kinosälen des Cinema Arthouse Osnabrück gespielt. In diesem Jahr jährt sich der Todestag des Osnabrücker Autors Erich Maria Remarque zum 50.Mal.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden