Ein Artikel der Redaktion

SuS Buer hat aber auch kräftig investiert Meller Sportverein pflegt Anlage selbst und wird von der Stadt bezahlt

Von Michael Hengehold | 07.06.2020, 12:48 Uhr

Für einen neuen Weg bei der Platzpflege hat der SuS Buer sich entschieden. Der Sportverein überlässt sie nicht mehr der Stadt, sondern mäht, düngt und vertikutiert selbst. Dafür gibt es jährlich 15.000 Euro von der Stadt. Allerdings waren auch Anschaffungen für 60.000 Euro nötig. Eine Zwischenbilanz nach dem ersten Jahr.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche