Ein Artikel der Redaktion

Meller bildet trotz Hürden fort Spezialisten-Mangel: Warum ein Bramscher Fachinformatiker Hufschmied werden will

Von Carolin Hlawatsch | 07.11.2020, 14:13 Uhr

Im Pferdeland Niedersachsen scheinen Hufschmiede rar zu sein. Kein Wunder, dass der Meller Hufbeschlagschmied Lars Rausch viel zu tun hat. Acht bis zwölf Pferde beschlägt er im Durchschnitt täglich. Hilfe bekommt er dabei von Maik Stenzel. Der Bramscher ist ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration – und macht bei Rausch jetzt eine Fortbildung zum Hufschmied.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden