Ein Artikel der Redaktion

Mit Beharrlichkeit zum Ziel Wie der Meller Kai Behncke zum leidenschaftlichen Umweltschützer wurde

Von Kirsten Muck | 07.02.2021, 08:36 Uhr

Die Ziege ist sein Lieblingstier. "Die sind störrisch, die lassen sich nichts sagen. Und die haben was im Kopf", beschreibt Kai Behncke seine eigensinnigen Haustiere. Ähnlich wie er selbst. Denn wenn es um Naturschutz geht, kann er wie die Vierbeiner sehr durchsetzungsstark und beharrlich sein. Ohne ihn und seine Mitstreiter der gemeinnützigen Unternehmergesellschaft (gUG) Umweltschutz und Lebenshilfe hätte es das Blühwiesenprojekt im Landkreis nie gegeben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden