zuletzt aktualisiert vor

Alle wiederkandidierenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt – Bernd Klose übernimmt das Amt von Dieter Berkefeld Nach dem Krisenmanagement viel Anerkennung für den TSV-Vorstand

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Nord Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Als besonders erfolgreiche Sportler wurden zwei Badminton-Asse geehrt: Landesmeister Dennis Bauer (links) und Bezirksmeister Nico auf der Masch (11). Foto: Norbert WiegandAls besonders erfolgreiche Sportler wurden zwei Badminton-Asse geehrt: Landesmeister Dennis Bauer (links) und Bezirksmeister Nico auf der Masch (11). Foto: Norbert Wiegand

Oldendorf. Viel Anerkennung wurde dem Vorstand des TSV Westerhausen für das Krisenmanagement während der inzwischen 20-monatigen Schließung der Sporthalle ausgesprochen.

In jeder Phase hätte das Vorstandsteam immer den angemessenen richtigen Ton getroffen. Der Ex-Vorsitzende Rainer Mallon, Ortsbürgermeister Peter Bungard und der KSB-Vorsitzende Hans Wedegärtner befürworteten den Entschluss des Vorstandes, die bald beginnende Sanierung der Halle zu nutzen, um den Verein nach der Leidensgeschichte fit für die Zukunft zu machen. Sie warben in der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Wieshahn für die Unterstützung der Erweiterungspläne mit vereinseigenen Anbauten (siehe auch unseren Artikel auf Seite 9).

„Hier beim TSV Westerhausen/Föckinghausen muss ich nicht mehr für eine moderne Ausrichtung werben“, meinte Hans Wedegärtner. Der Vorsitzende des Kreissportbundes wies ebenso darauf hin, dass der Generationswechsel im TSV bereits vollzogen sei.

Einen weiteren Schritt des Generationswandels brachten die Neuwahlen: Für den nicht mehr kandidierenden Dieter Berkefeld wurde Bernd Klose als Beirat in den Vorstand gewählt, der allerdings erst 2013 sein Amt antritt. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden bei ein bis drei Enthaltungen ohne Gegenstimme in ihren Ämtern bestätigt: Mechthild Nienhüser (1. Vorsitzende), Frank Strötzel (2. Vorsitzender), Erhard Alpers (Kasse), Ulrike Leuschner (Beirat Turnen und Leichtathletik) und Jens Rüffer (Beirat Öffentlichkeitsarbeit). Einstimmig erfolgte auch die Entlastung des Vorstandes, ebenso wie die Zustimmung zur Kassenführung und zum Haushaltsvoranschlag.

Eine besondere Ehrung für sportliche Erfolge erhielten Badminton-Landesmeister Dennis Bauer und der erst elfjährige Badminton-Bezirksmeister Nico auf der Masch, die zur niedersächsischen Elite in dieser Sportart gehören.

Gemeinsam mit dem KSB-Sportjugend-Vorsitzenden Nicolai von Bistram zeichnete Wedegärtner verdiente TSV-Mitglieder und ehrenamtliche Funktionäre mit der Silbernen Ehrennadel aus: Irmentraud Libor, Erhard Alpers, Dieter Berkefeld, Mechthild Nienhüser, Christel Jordan, Andrea Loske, Wolfgang Quade, Birgit Meyer und Marlies Penke.

Der Niedersächsische Fußballverband, vertreten durch Ingo Dependahl, ehrte für großes ehrenamtliches Engagement Martin Bischoff, Andreas Penke und Wolfgang Baron sowie die Fußballtrainer Johannes Klezel, Wladimir Goting, André Wischmeier, Niclas Kammeyer, Markus Detmar, Jörg Hoock, Andreas Niekamp, Stephan Penke, Daniela Winkler, Bruno Da Vinci, André Winkler, Timo Hoffmann, André Schiermeyer, Frank Leuschner, Jens Rüffer, Stephan Liedigk, Michael Jäkel, Reinhard Bextermöller und Marco Kunz.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN