Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Anbieter aus Mettingen klärt auf Sicherheit ist oberstes Gebot: Wieso Ballone "fahren" und überall landen dürfen

Von Ursula Holtgrewe | 14.09.2020, 09:35 Uhr

Der Traum vom Fliegen begleitet die Menschheit seit jeher. Die ersten, die Menschen mit heißer Luft in den Himmel hoben, waren die Brüder Montgolfier im Jahr 1783. Diese Tradition setzt der Mettinger Rainer Herkenhoff seit rund 30 Jahren fort. Wir sprachen mit ihm über Sicherheitsstandards und über Landungen. Wo genau gelandet wird, kann nämlich vor dem Start noch nicht bestimmt werden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden