Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Untersuchung mit Erdmikrofonen Würde die Tecklenburger Nordbahn Lotte und Westerkappeln zu sehr erschüttern?

Von Frank Klausmeyer | 13.11.2020, 06:54 Uhr

Allein auf weiter Flur kratzte am Montagmorgen ein Mitarbeiter der Regionalverkehrsgesellschaft Münsterland (RVM) Schlamm aus der Schienenführung am Bahnübergang an der Straße Am Sundern. Denn am Freitag soll hier - wie auch auf der gesamten Strecke der Tecklenburger Nordbahn von Recke bis Osnabrück - alles glatt laufen: Dann setzt die RVM mal wieder einen Zug auf die Gleise.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden