Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Ein Piks, der Leben retten kann DRK Alt-Lotte lädt dringend zur Blutspende ein

Von Ursula Holtgrewe | 08.06.2018, 15:50 Uhr

Vor den Sommerferien bittet auch der DRK-Ortsverein Alt-Lotte dringend um hohe Beteiligung bei der Blutspendenaktion am Montag, 11. Juni, 16.30 bis 20.30 Uhr, im Betreuungszentrum am Saerbecker Damm 7.

Blutspendetermine kurz vor den langen Ferien sind deshalb besonders lebenswichtig für Empfänger, weil in den Ferien erfahrungsgemäß nicht so viele Spendenwillige erscheinen, wie außerhalb der Urlaubszeit.

Indes benötigen Krebspatienten, Unfallopfer, und andere schwer Erkrankte häufig regelmäßig gespendetes Blut auch in Ferienzeiten. Es geht um einen Piks, der Leben retten kann.

Ein lebensrettender Piks

Wer zum freiwilligen Aderlass geht, sollte mindestens 18 Jahre alt sein. Mitzubringen ist der Spenderausweis. Ihren Personalausweis müssen Mehrfach- und Neuspender gleichfalls vorlegen. Nach einer kurzen medizinischen Untersuchung erfolgt die Spende.

Beim Alt-Lotter Roten Kreuz betreuen Ehrenamtliche die Personen, während sie in wenigen Minuten ihren nach wie vor noch nicht komplett künstlich herstellbaren Lebenssaft abgeben. Eine Ruhezeit von zehn Minuten schließt sich an.

Imbiss zum Anschluss

Anschließend lädt das DRK-Serviceteam am Saerbecker Damm zum Imbiss ein, damit die Blutspender wieder zu Kräften kommen.

Als Dankeschön gibt es diesmal etwas für alle, die sich häufig und gern im Freien aufhalten: Das „Zappzarapp-Zecken-und-Hilfe-Set“. Es beinhaltet alles, was zur Behandlung kleiner Verletzungen unterwegs notwendig ist.