Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Bürgerradweg wird asphaltiert Halen: Zwei Schichten in Doppelschicht

Von Ursula Holtgrewe | 21.09.2011, 13:19 Uhr

Schwarze Tragschicht auf rotem Schotter – seit gestern ist die Bramscher Firma Dallmann an der Halener Straße dabei, den Bürgerradweg durch die Deewege zu asphaltieren. „Inklusive der Einfahrten zu den Feldern bringen wir dabei etwa 370 Tonnen Tragschicht auf einer Breite von 2,30 Metern auf und darauf dann zirka 120 Tonnen Deckschicht auf die Radwegbreite von 2,25 Meter“, erklärte Polier Lutz Wiehe den Ablauf.

Seit kurz nach dem Hellwerden gegen 7 Uhr waren Lastwagen, Asphaltiermaschine und Walze vor Ort. Die zwischen 160 und 180 Grad heiße, klebrige Masse wurden per Lkw angefahren und in die Asphaltiermaschine gekippt. Gemächlich arbeitete die sich auf dem geschotterten Weg vorwärts und brachte das Material in acht Zentimeter Dicke auf.

Nun ist der Abschluss des Kraftakts von Ehrenamtlichen des Vereins „Bürgerradweg Halen-Wersen-Büren“ auf der rund 630 Meter langen Trasse greifbar nahe. Heute ziehen die Straßenbauer noch die 2,5 Zentimeter dicke Deckschicht drüber – fertig. Fast.

Für die Restarbeiten an den Banketten, also den Radwegrändern, treffen sich die Vereinsmitglieder morgen und am Samstag um 8 Uhr. Dann gilt es, Mutterboden anzufahren, zu verteilen und darauf Gras zu säen. „Bitte nicht nur Schaufeln und Warnwesten mitbringen, sondern auch Harken“, appelliert der Vereinsvorsitzende Dirk Havermeyer an alle, die es sich zeitlich einrichten können, mitzutun.

Nach Abschluss dieser Feinarbeiten haben die Aktiven allen Grund, am 8. Oktober ihren Erfolg zu feiern.