Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

„Breitensport im besten Sinne“ Doppelaufstieg für TuS-Tennisherren

Von Thomas Niemeyer | 25.06.2012, 09:06 Uhr

Mit Glanz und Gloria haben gleich zwei Mannschaften aus der Tennisabteilung des TuS Lotte in dieser Saison den Aufstieg in die nächst höhere Klasse geschafft.

Wie Mannschaftskapitän Andreas Völkel (Herren 40) stolz verkündet, bleibt Lotte, was den weißen Sport betrifft, weiter im Gespräch. In diesem Jahr habe die Tennisabteilung personell aufgestockt, so dass nach seiner Herren-40-Truppe diesmal auch eine Herren-50-Mannschaft gemeldet werden konnte.

Für die Herren 50 gab es in der Premierenrunde fünf Spiele, die sie allesamt gewonnen hat. Der Aufstieg in die Kreisliga war somit souverän geschafft.

Für die Herren 40 gab es am letzten Spieltag in der Kreisliga gegen den seinerseits ungeschlagenen TC Ladbergen ein Endspiel um den Aufstieg. Mit einem deutlichen 7:2-Erfolg zeigten die Lotter 40er, wer den stärkeren Willen hatte, aufzusteigen. Anschließend konnten die TuS-Cracks – nun ebenfalls ungeschlagen in gleichfalls fünf Spielen – ihren Aufstieg in die Bezirksklasse Münsterland feiern.

Vereinsvorsitzender Bruno Diesel gratulierte bei den Mannschaften herzlich zu ihrem Erfolg. Mit Blick auf den Nachbarverein im Sportpark am Lotter Kreuz, die Sportfreunde Lotte, sagte Diesel augenzwinkernd: „Das ist natürlich nicht vergleichbar mit der Fußball-Regionalliga, aber es ist Breitensport im besten Sinne, für die Menschen hier aus dem Ort.“ Der TuS hat sich, gerade auch in der Tennisabteilung, der Förderung des Freizeitsportes und der Jugendförderung verschrieben. Neue Spieler sind jederzeit willkommen auf der TuS-Tennisanlage.