Ein Artikel der Redaktion

Bansen und Gärtnerei kooperieren Alt-Lotter Jugendtreff bietet Kreatives im Advent

Von Bernd Hartmann | 10.12.2015, 15:23 Uhr

Auch wenn die Adventszeit bereits begonnen hat, ist es für stimmungsvolle Weihnachtsdekoration noch nicht zu spät. Aus Tannengrün und bunten Kugeln wurden nun im Jugendtreff Bansen schöne Adventsgestecke gezaubert.

Zunächst einmal ging es um die Unterlage. Die Kinder konnten zwischen Tellern und Holzscheiben entscheiden. Darauf wurde dann ein Stück Steckmasse befestigt, in dem verschiedenes Grün gesteckt wurde. Zur Auswahl standen Tanne, Konifere und Buchsbaum. Der ganze Bansen roch weihnachtlich nach Tannenharz.

Abwechslungsreiche Dekoelemente

Dann folgte das Dekorieren: mit Christbaumkugeln, Zimtstangen und Äpfeln konnten die Kinder ihre Adventsgestecke verzieren. Bei der großen Auswahl war die Entscheidung gar nicht so einfach. War sie jedoch getroffen, ging es weiter zu Annegret Pempel.

Hilfe vom Profi

Sie war von der Gärtnerei Flaucher-Feldkamp in den Bansen gekommen, worüber sich Jugendtreffleiterin Ursula Tschauder sehr freute. Pempel erledigte den letzten Schritt: das Ankleben der Kugeln und Zimtstangen. Dafür benutzte sie eine Heißklebepistole, die nicht für Kinderhände geeignet sei, wie sie sagte. „Da können ganz hässliche Brandblasen entstehen“, sagte die 64-Jährige.

Diszipliniertes Arbeiten

 Sie war überrascht, wie konzentriert und diszipliniert die Kinder bei der Arbeit waren . Sie habe selbst einige Jahre im Kindergarten gearbeitet, da sei es so manches Mal chaotischer gewesen.

Gelungene Aktion auf dem Weg nach Weihnachten

Die Aktion hat der Bansen dieses Jahr zum ersten Mal angeboten. „Die Reaktion war sehr positiv“, sagte Treffleiterin Tschauder . 35 Kinder haben an zwei Tagen insgesamt mitgemacht. Auch der zehnjährige Adrian Höhme war von der Aktion begeistert: „Der Geruch von Zimt und Tannengrün erinnert mich an Weihnachten und lässt die Zeit bis dahin schneller vergehen.“