Ferienkinder im Frimo-Stadion 20 starke Kinder als VIPs der Sportfreunde Lotte

Von Ursula Holtgrewe

„Volle Lotte“-VIPs sind die OGS-Ferienkinder beim Besuch im Frimo-Stadion der Sportfreunde Lotte. Foto: Ursula Holtgrewe„Volle Lotte“-VIPs sind die OGS-Ferienkinder beim Besuch im Frimo-Stadion der Sportfreunde Lotte. Foto: Ursula Holtgrewe

Lotte. Einen besonderen Programmpunkt erlebten 20 Kinder der Ferienbetreuung im offenen Ganztag an den Grundschulen (OGS) in Lotte. Sie trafen sich im Frimo-Stadion mit dem SFL-Präsidenten Ulrich Saatkamp. Er führte die Besuchergruppe auch in den VIP-Bereich.

„Ist das echter Rasen?“, wollte ein Junge wissen. Saatkamp bejahte: „Der ist erst vor wenigen Wochen verlegt worden.“ Den Pressebereich erklärte er ausführlich und zeigte, wo auf der Tribüne an der Gegengeraden Fernsehkameras aufgestellt werden.

Wie die richtig Wichtigen

Gemeinsam mit den Betreuerinnen Brigitte Marquardt und Anja Haarmeier nahm die Gruppe auch im VIP-Bereich Platz – so wie es sich für sehr wichtige Leute gehört. Dass sich da und in der für VIPs hergerichteten Gymnastikhalle 500 Personen treffen können, wissen die Besucher nun auch und, dass im Stadion rund 10400 Fans bei Spielen ihren Vereinen zujubeln können. „Wir spielen nicht nur Fußball, sondern sind auch für ganz starke Kinder wie euch da mit unseren Angeboten“, erklärte der Präsident.

Ferienangebot im OGS

Einige Ferienkinder waren bereits mehrfach im Stadion und kannten sich schon gut aus. Nun durften die Gäste hinunter auf den „heiligen“ Rasen gehen und erhielten Eindrücke, wie sich die Profis des Drittligisten SFL Lotte fühlen, wenn sie dort spielen.

Weitere OGS -Kinder waren in der Alt-Lotter Grundschule geblieben. Für die drei Lotter Grundschulen gibt es stets Angebote in den Sommerferien. Da tun sich alle drei offenen Ganztage zusammen und bieten die Betreuung im Wechsel an den Schulen in Alt-Lotte, Wersen und Büren an.