Zaubertricks kann jeder lernen Zauberhafte Projektwoche an der Alt-Lotter Grundschule

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Lotte. Ein wenig Magie, wie in Harry Potters Zauberschule Hogwarts ist an der Alt-Lotter Grundschule zu spüren. Von Zauberer „Casablanca“ lernen knapp 200 Kinder Tricks. Die führen sie am heutigen Freitag beim Schulfest, 15 bis 18 Uhr, vor.

Jahrgangsstufenweise treffen sich die Schüler dieser Tage in der Sporthalle. Sie ist derzeit die beliebte Zauberschule von „Casablanca“ (Rudolf Hofmann), in der er es sich wohnlich mit Zauberstab und Sternen auf einer Kulisse eingerichtet hat. Dort zeigt er sein Können und lehrt die aufmerksamen Kinder Tricks und Zaubersprüche. Hofmann hat sich als Zauberer auf solche Projektwochen an Schulen spezialisiert,

1000mal geübt, damit ein Trick klappt

„Man muss mindestens tausendmal geübt haben, bevor ein Trick richtig klappt“, bilanziert Hüseyin aus der 2a – und führt den Bechertrick vor. Da fallen tatsächlich rote Kugeln durch Becher, die kein Loch im Boden haben. Echte Zauberei. „Ich glaube, ich darf den Trick nicht verraten“, sagt er zögerlich. Dann gibt er sein Wissen doch preis.

Auch das Zaubern mit Drehpapier und einen Kartentrick hat er gelernt und weiß seit heute auch, wie er den Streichholztrick vorführt. „Man muss immer einen Zauberspruch sagen, zum Beispiel ,Hokuspokus‘“, erklärt Hüseyin mit wichtiger Mine. Und am besten zuhause viel üben, damit der Trick wirklich klappt.

Ein Zauberer kann sich „verzaubern“

Das haben die Kinder vormittags in der Turnhalle gelernt. Und quasi nebenbei Benimmregeln, auf die „Casablanca“ viel Wert legt. Er zaubert der Gruppe zwischendurch etwas vor, gern mit einer erwachsenen Assistentin an seiner Seite. Zu ulkig finden es die Kinder, wenn er sich „verzaubert“ und darüber noch seine Witze macht.

Um die Konzentration zu erhalten, müssen die Zauberlehrlinge zwischendurch aufstehen. Der Zauberer sagt zwischendurch: „Ich habe den schönsten Beruf der Welt und wer ist daran schuld?“ „Wir“, rufen die Schüler fröhlich.

Bei „Casablanca“ werden Hölzer magnetisch

Wie Streichhölzer magnetisch werden, wissen jetzt auch die Zweitklässler. Kimberly hat den Kniff schnell heraus, denn „Casablanca“ hat den Trick verraten: Man reibt ein Holz auf dem Rücken der Hand, die zwischen Daumen und Zeigefinger ein Paar Hölzer sehr stark festhält. Nähert sich das eine Holz dem Paar geht es auseinander.

Das sieht aus, als wenn sich ein gefräßiges kleines Maul öffnet. Möglich macht das die Verbindung zwischen beiden Hölzern, die sich bei nachlassendem Druck entspannt. Auch diesen Trick dürfen die Kinder in ihre selbst gestaltete Zauberkiste stecken zum Üben in den Klassen.

Tricks lernen ist tricky

Die kommissarische Schulleiterin Magdalena Dassau freut sich über die Begeisterung der Schüler. Es ist das erste Mal, dass in Alt-Lotte eine Zauberprojektwoche stattfindet. „Die Tricks zu lernen ist ganz schön tricky. Schön, dass uns auch einige Eltern vormittags helfen“, resümiert die Pädagogin. „Die Kinder lernen sich bei dem Zauberprojekt zu konzentrieren und Fingergefühlt zu entwickeln. Auch stärkt es deren Selbstwertgefühl, wenn sie allein vor Zuschauern stehen und Tricks vorführen.“

Weiterhin habe „Casablanca“ das Projekt, das er seit vielen Jahren mit Schülern ausführt, fürs Kollegium akribisch vorbereitet. „Jeder bekommt für die Klasse einen Zauberkoffer und ein Regiebuch, damit in den Klassen geübt werden kann.“

Sommerfest mit vielen jungen Zauberen

Zum Abschluss der trickreichen Woche an der Alt-Lotter Grundschule beginnt am heutigen Freitag das Sommerfest. Von 15 bis 18 Uhr können sich Familien in den Klassen bei zahlreichen Auftritten der Schüler verzaubern lassen. Der Förderverein, der das Projekt mit 2000 Euro gefördert hat, bietet Gegrilltes an. „Die Eltern haben sich im Vorfeld sehr engagiert. Alle Klassenpflegschaften haben etwas vorbereitet. Es gibt ein interkulturelles Büffet, dessen Erlös dem Förderverein zugutekommt und viele Spielestationen“, freut sich Magdalena Dassau schon auf den zauberhaften Freitagnachmittag.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN