LED-Tauschaktion kam gut an Basteln, tauschen und genießen beim Lotter Weihnachtsmarkt


Lotte. Ohne Frage wurde ein enormer Aufwand betrieben, um den Weihnachtsmarkt am und im Alt-Lotter Haus Hehwerth für den 3. Advent aufzubauen. Dank des Engagements etlicher Vereine, Institutionen und der ausrichtenden Reservistenkameradschaft Tecklenburger Land wurde es erneut ein stimmungsvoller Markt.

Für Jung und Alt war einiges dabei, um sich lange aufzuhalten – auch aufgrund der Vielfalt kulinarischer Genüsse. Wegen des Regens kamen die Besucher nachmittags zunächst zögerlich. Friederike und Peter Wallasch aus Alt-Lotte gehörten zu den ersten, die es sich zum Kaffeetrinken im Haus Hehwerth gemütlich machten. Die Arbeiterwohlfahrt (Awo) hatte ein üppiges Kuchenbüffet vorbereitet.

Christbaumkugeln-Deko und Papiertüten-Sterne

„Solch eine Veranstaltung ist im Ort besser aufgehoben“, sagte Peter Wallasch. In Lottes guter Stube verbreitete sich am Basteltisch der evangelischen Noah-Kita andächtige Geschäftigkeit. Christbaumkugeln konnten sich junge Gäste nach Lust und Laune mit Glitzerdeko bekleben – als ganz besondere Deko für Weihnachten.

Der Jugendtreff „Bansen“ bot mit Freiwilligendienstlern und weiteren Helfern Sandwiches, Kinderpunsch und eine Sternenbastelaktion an. Vivien war eifrig dabei, aus Butterbrotpapiertüten einen Stern herzustellen. Märchenerzählerin Thekla Hasselkuß schminkte Kinder und lud zum Zuhören ein, kurz bevor der Nikolaus eintraf. Handgefertigtes wurde für Senioren der Ledder Werkstätten feilgeboten.

Fröhliche Kartoffelpuffer und flotte Sprüche

Draußen hatte Hobbyschmied Frank Walderstein Kohle in seiner Esse zu roter Glut verwandelt und faszinierte mit Hammerschlägen auf gleißendem Stahl. Vogelhäuser gab es zu kaufen. Schnupper-Bogenschießen bot der TuS Lotte in der Remise an. Nebenan gab es beim Alt-Lotter Schützenverein die wohl fröhlichsten Kartoffelpuffer der Saison und obendrein flotte Sprüche.

LED-Tauschaktion kam gut an

Gut zu tun hatten auch Lottes Klimamanager Marc-Philipp Nikolay und Hans-Jürgen Janning, Energieberater bei der Verbraucherzentrale. „Die LED-Tauschaktion ist gut angelaufen“, freute sich Nikolay eine Stunde nach Start.

Zuckergespinste gingen bei Familienzentrum Awo-Kita über den Tisch. Nebenan pries ein Power-Quartett vom TuS duftende Waffeln an. Die Reservisten verwöhnten mit Gegrilltem und Pommes. Auch die Crêpes vom Deutsch-Französischen Förderverein waren gefragt. Ebenso die internationalen Spezialitäten des Sprach-Cafés in der evangelischen Noah-Kita. „Wir haben sogar schon Stammgäste, die aus Bissendorf kommen“, verrieten die Frauen lachend.

Organisatoren ganz zufrieden

Die eh gute Laune am Glühweinstand der Sportfreunde, betreut vom Vorsitzenden Ulrich Saatkamp und Schriftführer Rudi Winkler, erhöhte sich, weil die Mannschaft bei Mainz 05 mit 2:0 gewann. Das sprach sich rasant schnell auch beim Publikum herum.

Horst Kröner, Vorsitzender der Reservisten in Alt-Lotte, dankte allen Helfern, die das gemütliche Geschehen unterstützt haben. „Der Regen hat so manch einen abgehalten rauszugehen, aber die Cafeteria ist gut besucht“, resümierte er dann doch zufrieden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN