20 Akteure bieten Vielfalt Neues beim Alt-Lotter Weihnachtsmarkt

Mit Energie, Freude und Vorweihnachtsgefühlen sind die Akteure dabei, den Weihnachtsmarkt in Alt-Lotte zu organisieren. Foto: Ursula HoltgreweMit Energie, Freude und Vorweihnachtsgefühlen sind die Akteure dabei, den Weihnachtsmarkt in Alt-Lotte zu organisieren. Foto: Ursula Holtgrewe

Lotte. Wie im Vorjahr wird der Alt-Lotter Weihnachtsmarkt am 11. Dezember, dem 3. Advent, 14 bis 20 Uhr, im und beim Haus Hehwerth ablaufen; mit einer Neuerung: Es gibt eine Glühbirnen-LED-Tauschaktion, die Lottes Klimaschutzmanager, Marc-Philipp Nikolay, betreut.

Er informierte die Gruppe beim Vorbereitungstreffen. Dazu hatte Horst Kröner, Vorsitzender der Reservistenkameradschaft Tecklenburger Land, in die Vereinsstube im Alten Rathaus an der Alt-Lotter Bahnhofstraße eingeladen. Die Reservisten hatten im Vorjahr den Jahreszeitenmarkt wieder aufleben lassen und in den Ort gebracht – mit erfreulicher Publikumsresonanz und lobenden Worten der Besucher.

Tausch: Glühbirne gegen LED

Marc-Philipp Nikolay erklärte kurz, wie die von der Kreissparkasse Steinfurt unterstützte Aktion an seinem Stand ablaufen wird: „Wer mindestens zwei alte funktionstüchtige Glühbirnen abgibt, erhält zwei LED-Leuchtmittel, eines mit einem E14-Gewinde und eines mit einem E27-Gewinde.“ Weiterhin ist ein Energieberater der Verbraucherzentrale vor Ort, der Fragen beantworten wird.

20 Akteure bieten Vielfalt

Rund 20 Vereine, Institutionen und Privatleute beteiligen sich an dem bunten Treiben, darunter auch der Jugendtreff „Bansen“ und die drei Alt-Lotter Kitas mit Schlemmereien und Angeboten für die Kleinen, TuS Lotte mit Bogenschießen und Sportfreunde mit Glühweinstand sowie zahlreiche weitere als Garanten für kulinarische Vielfalt.

Die Cafeteria richtet die Awo aus. Ein Karussell betreuen die Reservistenkameraden. Thekla Hasselkuß wird das bei ihr im Vorjahr begeistert angenommene Kinderschminken übernehmen. „Je nach Interesse werde ich auch Märchen erzählen, aber diesmal nur für Kinder“, sagte sie.

Versteigerung gesponserter Weihnachtsbäume

Im Boot sind auch diesmal Veranstaltungsfachmann Andreas Kuhlmann und Frank Walderstein mit seiner mobilen Schmiede. Der Ablauf ist aus dem Vorjahr bekannt. „Wir möchten, dass die Vereine etwas verdienen, das sie für ihre Arbeit nutzen können“, betonte Horst Kröner.

Als vorweihnachtliche Kulisse stellen die Organisatoren auch diesmal Nadelbäume von Familie Strübbe auf. „Sie werden zum Abschluss des Marktes versteigert. Den Erlös überreichen wir wieder der Bürgerstiftung Lotte, die Aktionen in der Gemeinde unterstützt. Wer von den Vereinen und Institutionen etwas übrighat und spenden möchte, erhöht damit den Betrag für die Stiftung“, sagte Kröner.

Nikolaus und Posaunenchor

Am 11. Dezember werden Buden und Stände dichter ans Haus Hehwerth rücken, sodass das Geschehen eher rund um Lottes „Guter Stube“ stattfinden wird. Geplant ist zudem eine Stippvisite vom Nikolaus um 17 Uhr. Musikalisch stimmt der Posaunenchor auf das Fest der Feste ein.

Auch diesmal rechnen die Organisatoren damit, dass die Bevölkerung den Alt-Lotter Weihnachtsmarkt gut annehmen wird. Daher berichtete Horst Kröner: „Den Antrag für 2017 stellen wir noch im November.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN