Händchenhalten mit einer Leiche Erste Autorenlesung des Kunstkreises Lotte

Mühelos lässt Miriam Rademacher ihre Zuhörer Teil des Tanzlehrerkrimis werden. Foto: Ursula HoltgreweMühelos lässt Miriam Rademacher ihre Zuhörer Teil des Tanzlehrerkrimis werden. Foto: Ursula Holtgrewe

Lotte. Die Abenddämmerung legte sich über den Wersener Mühlengrund. Im ersten Stock der Mühle Bohle stand ein Fenster offen und ließ sie herein, vermischt mit leisem Rauschen der Düte. Die Autorin Miriam Rademacher saß im akzentuierten Licht und entführte rund 30 interessierte Zuhörer in ihren Krimi „Die Farben des Mörders“.

Gespannt war das Publikum, das der Einladung des Kunstkreises Lotte ins bauhistorische Mühlen-Kleinod gefolgt war, bei der Sache. Miriam Rademacher, die in Atter wohnt, stellte erst einmal den schrulligen Pastor Jasper vor. Er wacht nach mi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN