Im Sommer drei Bücher Abschlussfeier des Leseclubs an der GHS Lotte

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Lautstarker Spaß: „Schock deine Lehrer – Lies ein Buch!“ rappte Daniel Schneider zum Abschluss mit Teilnehmern und Gästen des Sommer-Leseclubs. Foto: Erna BergLautstarker Spaß: „Schock deine Lehrer – Lies ein Buch!“ rappte Daniel Schneider zum Abschluss mit Teilnehmern und Gästen des Sommer-Leseclubs. Foto: Erna Berg

Lotte. Mit einem musikalischen Abschlussfest in der Aula der Gemeinschaftshauptschule Lotte endete die dritte Sommer Leseclub-Saison. Angemeldet hatten sich 73 Schüler, über 50 haben durchgehalten und in den Sommerferien mindestens drei Bücher gelesen. Diese Aktion, die die Lesemotivation und den Lesespaß fördern soll, ist eine Kooperation der Gemeindebüchereien mit der GHS und den Grundschulen in der Gemeinde. Unterstützt wird der Sommer Leseclub von der Bohnenkampstiftung, die durch den Geschäftsführer Michael Prior vertreten wurde. Die jüngsten Leser gingen erst in die zweite Klasse, die ältesten in die achte.

Hauptschulleiterin Annette Ohlig bedankte sich bei Astrid Hübner, Deutschlehrerin an der GHS, und bei Büchereileiterin Beate Diesel für ihr Engagement. Helga Strübbe vertrat den Bürgermeister und übermittelte Grüße von ihm, Rat und Verwaltung: „Sie sind ganz stolz, dass so viele Schüler trotz Computer an dieser Aktion teilgenommen haben. Beim Lesen kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Lesen füllte meine Tage aus, als ich ein Kind war, und ich war glücklich. Ich hoffe, ihr hattet tolle Leseerlebnisse. Anerkennung und ganz viel Lob für die, denen das Lesen noch schwer fällt.“

Stiftung fördert Lesen

Michael Prior fragte nach, welche Bücher denn so am liebsten gelesen wurden und betonte, dass die Bohnenkampstiftung eine Bildungsstiftung sei, die das Lesen besonders fördere. „Vergesst nicht, dass die Lesegeschwindigkeit immer besser wird und es dann noch mehr Spaß macht“, sprach er denen Mut zu, bei denen es noch ein bisschen holprig war.

Keine Angst bei Leseproblemen

Beate Diesel versprach, dass für 2016 wieder ein Sommer Leseclub organisiert würde. Sie freue sich dann besonders über Anmeldungen von Kindern, die noch Leseprobleme haben.

Besonders viel Spaß hatten alle Besucher dieses Abschlussfestes mit einem Rapp-Workshop. „Schock deine Lehrer - Lies ein Buch!“ lautete die Sommer Leseclub-Rap-Hymne, die Daniel Schneider, Rapper, Musiker und Produzent mit den begeisterten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einstudierte und aus Anfängern fortgeschrittene Rapper machte.

Nachdem die Zertifikate überreicht worden waren, erhielten die Gewinner der Leseclub-Tombola ausgesuchte Preise in Form von Spielen, Büchern und Legospielzeug. Mittlerweile hatten Bruno Diesel und Dirk Havermeyer den Grill angeworfen und verwöhnten zum Abschluss des tollen Nachmittags die Lesemäuse und Eltern.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN