Sperrbezirke eingerichtet Amerikanische Faulbrut im Kreis Steinfurt ausgebrochen

Die Streichholzprobe bringt es an den Tag: Wenn sich beim Eintauchen in die Wabe mit den Larven so ein zäher, klebstoffartiger Schleimfaden zeigt, wütet die Amerikanische Faulbrut im Stock. Foto: LAVES/Institut für BienenkundeDie Streichholzprobe bringt es an den Tag: Wenn sich beim Eintauchen in die Wabe mit den Larven so ein zäher, klebstoffartiger Schleimfaden zeigt, wütet die Amerikanische Faulbrut im Stock. Foto: LAVES/Institut für Bienenkunde

Lotte/Steinfurt. Die Amerikanische Faulbrut (AFB), eine hochansteckende Krankheit der Bienen, ist im Kreis Steinfurt mehrfach ausgebrochen. Es sind Sperrbezirke in den Gemeinden Recke, Lengerich, Lienen, Lotte, Tecklenburg und Ibbenbüren eingerichtet worden, teilt der Kreis Steinfurt mit.

Die Amerikanische Faulbrut zählt zu den anzeigepflichtigen Tierseuchen und wird amtlich bekämpft. Bei der AFB befällt das Bakterium Paenibacillus larvae die Bienenbrut. Die Sporen werden über räubernde Bienen, belastete Waben, Bienenwohnung

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN