Neues Leben in Wersen Straßenschilder in Lotter Neubaugebiet installiert

Von Erna Berg

Bewohner im Neubaugebiet: Julian Huster, Werner Kluth, Alexander Schwarz, Georg und Alexander Ulrich mit den Straßenschildern. Foto: Erna BergBewohner im Neubaugebiet: Julian Huster, Werner Kluth, Alexander Schwarz, Georg und Alexander Ulrich mit den Straßenschildern. Foto: Erna Berg

Lotte. Es tut sich was in Wersens Neubaugebiet: Im unteren Bauabschnitt „Auf dem Esch“ schließen sich die Baulücken, im oberen befinden 16 Häuser im rasch fortschreitenden Bau. Die ersten fünf Familien sind kürzlich eingezogen und wohnen jetzt in Neubaugebiet als Eigentümer oder als Mieter.

Dazu gehören auch die Familien Kuprian und Rosner. Sie sind Anlieger am „Mähbinderweg“ und an der gleichnamigen Straße wie das Baugebiet „Auf dem Esch“. Zwar ist vieles noch provisorisch, denn es gibt noch viel zu tun, aber Stühle und Tisch auf der Terrasse laden schon zum Ausruhen ein.

Bauarbeiten sind noch im Gange

Um die ersten Bewohner herum und im oberen Bauabschnitt wird noch gemauert, gedämmt, Estrich verlegt, laufen die Mischer, werden Bauflächen abgesteckt, Bodenplatten gegossen, Dachstühle aufgestellt und Dächer gedeckt, Fenster eingebaut, Wände verputzt oder Fassaden gestrichen oder mit dem Innenausbau begonnen. Georg und Alexander Ulrich bauen an der Straße „Auf dem Esch“, sie warten auf die Dachziegel. Es wird noch eine Weile dauern, bis Ruhe einkehrt in diesem Baugebiet.

Straßenschilder aufgestellt

Täglich fahren Handwerker und Zulieferer durch die Straßen und suchen ihr Ziel. Das ist seit Donnerstag kein Problem mehr, denn Investor Werner Kluth, Enkel Julian Huster, Georg und Vater Alexander Ulrich sowie Alexander Schwarz, der drei Häuser an der Straße „Auf dem Esch“ baut, haben in einer Gemeinschaftsaktion Straßenschilder aufgestellt. Die drei Namen der Nebenstraßen erinnern an historische Maschinen, die einst für Getreidefelder genutzt wurden: Sichterweg und Mahlsteinweg im oberen Baugebiet und Mähbinderweg im unteren. Die „Hauptstraße“ die wie eine Ader durch beide Bauabschnitte verläuft, heißt wie die ganze Siedlung „Auf dem Esch“. Die Straßennamen waren im September des vergangenen Jahres von Lottes Bauausschuss gewählt worden.