Polizei warnt vor Spenden-Masche Versuchter Trickdiebstahl in Lotte

Die Polizei warnt: Fremde niemals zu nah an die Tasche lassen. Symbolfoto: dpaDie Polizei warnt: Fremde niemals zu nah an die Tasche lassen. Symbolfoto: dpa

Lotte. Nur knapp entging am Montagvormittag, 29. Dezember, ein Rentnerehepaar in Lotte einem Trickdiebstahl. Die Polizei warnt.

An der Bahnhofstraße wurde das Rentnerpaar gestern von zwei Mädchen angesprochen. Die beiden etwa 12- bis 14-Jährigen baten um eine Spende für gehörlose, bedürftige und behinderte Menschen. Als der Rentner seine Geldbörse hervorgeholt hatte, nutze eines der Mädchen eine Spendenliste zum Schutz, um mit der Hand in das Portemonnaie zu greifen. Das vermeintliche Opfer bemerkte dies, schlug die Hand zur Seite und konnte einen Diebstahl gerade noch verhindern. Die beiden, mit beigen Winterjacken bekleideten Mädchen flüchteten sofort.

Die Polizei warnt vor dieser Masche und bittet um Vorsicht. Derartige Diebstähle würden immer wieder verübt.

Die Polizei rät: Seien Sie besonders misstrauisch, wenn Sie von Fremden für Spenden angesprochen werden oder sie sogar einen Blick in Ihre Geldbörse werfen möchten. Lehnen Sie derartige Wünsche konsequent ab. Melden Sie derartige Vorfälle sofort der Polizei, damit sie einschreiten kann. Merken Sie sich die Kennzeichen der Fahrzeuge, mit denen die Personen unterwegs sind.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN