„Schuljahresendfieberfeier“ Gemeinschaftshauptschule Lotte feiert Abschied für 2014



Lotte. Wie eine bunte Szene aus einem Wimmelbuch wirkte das Treiben im Forum der Gemeinschaftshauptschule Lotte (GHS) am letzten Schultag des Jahres. Rund 400 Menschen, sitzend oder kniend auf dem Boden, auf Decken, Polstern, Kissen, Bänken oder Stühlen, stehend rund ums Klavier oder auf der Bühne. Murmelnd, lachend, rufend, ernst oder nachdenklich, aufgeregt oder entspannt, teilweise mit roten oder blauen Zipfelmützen behütet. Ein Bild zum Malen schön.

Es wurde ganz leise, als Schulleiterin Annette Ohlig alle zum Weihnachtszauber an ihrer Schule einlud, eine fröhliche „Schuljahresendfieberfeier“, die Lehreroberwichtel Kathrin Schröder zusammen mit ihrem fleißigen Wichtelteam geplant hatte.

Mit einem fetzigen Tanz begann der optische Spaß, gefolgt von einem akustischen Genuss, denn die 6. Klasse trug das lange Gedicht von der sonderbaren Weihnachtsmaus vor. Die siebten Klassen hatten die Aufgabe, in höchstens fünf Minuten eine Geschichte vorzutragen, in der die Wörter Sahneschnitte, Jesus, Klapperkasten, Brüllfrosch und Wäscheständer vorkamen. Sie lösten die Aufgabe bravourös, pfiffig, frech und versteckten Kathrin Schröder als beliebte „Sahneschnitte“ im Text.

Bevor der Schulchor spontan unter Leitung der „Sahneschnitte“ die Zuhörer mit dem schönen Lied „Stay with Me“ begeisterte, zeigte Schüler Marik Kolk als Pianist sein Können am Klavier und erntete wie der Chor großen Applaus. In der Schulpause übernahm Justin Schobeß Marik Kolks Platz und erfüllte das Forum mit festlichen Klängen.

Die 9c und 6c hatten die meisten Kuchen für das meterlange Buffet organisiert und erhielten aus den Händen von Lehrerin Stephanie Nottebaum wertvolle Gutscheine. „Was man am wenigsten hat, das verschenken wir heute. Wir schenken euch Zeit!“, sagte Annette Ohlig.

Alle Klassen hatten ihre Weihnachts- und Neujahrswünsche im Vorfeld schriftlich festgehalten, viele davon wurden öffentlich verlesen, darunter auch Liebeserklärungen: „Ich will dich nie verlieren, du bist mir wichtig.“ Oder: „Ich wünsche mir, dass ich mich mehr in der Schule anstrenge!“ Ein Dank und gute Wünsche gingen auch an das Reinigungsteam der GHS.

Die Lehrerband war noch nicht so weit, diesen Tag musikalisch mitzugestalten, aber versprach, im nächsten Jahr etwas zu Gehör zu bringen. Am Kuchenbuffet und mit Weihnachtspunsch stärkten sich die Teilnehmer, bevor sie freie Angebote in den Klassenräumen wahrnahmen und sich in der sechsten Stunde voneinander mit guten Wünschen verabschiedeten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN