Vorstellung beim Weihnachtsmarkt Neues Logo für den Gemeindejugendring Lotte

Meine Nachrichten

Um das Thema Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Aussagekräftig und gut einzuprägen ist das Gemeindejugendring-Logo, in den Händen von Ulla Tschauder (von links), Christian Anschütz, Robert Budde, Hans Jürgen Fiedler und Anja Windmann. Foto: Ursula HoltgreweAussagekräftig und gut einzuprägen ist das Gemeindejugendring-Logo, in den Händen von Ulla Tschauder (von links), Christian Anschütz, Robert Budde, Hans Jürgen Fiedler und Anja Windmann. Foto: Ursula Holtgrewe

Lotte. Es dauerte nur zwei Wochen von der Idee bis zur Umsetzung für das Logo des Lotter Gemeindejugendrings. Erfreulich: Die Arbeitszeit der beteiligten Kreativen war ehrenamtlich. Am Samstag, 29. November, 16 bis 20 Uhr, präsentiert der Verein die 1,50 mal 0,50 Meter große Tafel erstmals öffentlich beim Wersener Weihnachtsmarkt.

„Die Überlegung für ein Logo hegen wir schon länger. Toll, dass sie in nur zwei Wochen umgesetzt wurde“, freute sich Alt-Lottes Jugendpflegerin Ulla Tschauder.

Wie so oft war es eine Verkettung glücklicher Umstände, dass es nun soweit war. Die Wersener Grafikdesignerin Anja Windmann brachte und bringt ihre Söhne häufig in den Wersener Jugendtreff Sit In. Gespräche mit Jugendpfleger Robert Budde ergaben sich. Thema war auch ein Logo für den Gemeindejugendring.

Spontan erklärte sich Anja Windmann bereit, eines zu entwerfen. Mit Airbrush-Designer Christian Anschütz kannte Budde einen Fachmann für die farbliche Umsetzung, denn Anschütz hat auch die Schwingtür fürs Sit In gestaltet. Er war sofort bereit, die Airbrush-Pistole zu zücken. Für beide war die Ehrenamtlichkeit „logo“, was Budde bewog, mit kleinen Geschenken zu danken.

„Wir haben klare Formen und klare Schrift gewählt“, blickte Anja Windmann zwei Wochen zurück. Damit wirke das Logo in groß und auch auf Briefköpfen. Anja Windmann hat das Gemeindewappen ein wenig aufgepeppt mit grünem Kreis, schwungvollem Wellenbalken, einem Anker darüber sowie einem stilisierten Seerosenblatt drunter.

„Das Logo nutzen wir in zwei Varianten; farbig auf Einladungen, schwarz-weiß für Verträge, beispielsweise für den Zeltverleih“, erklärte der Gemeindejugendring-Vorsitzende Hans-Jürgen Fiedler.

Der Verein wird aus Zeitgründen in diesem Jahr kein Zelt auf dem Wersener Weihnachtsmarkt aufbauen. Indes ist er am Samstag in einem Infostand vorm Rathaus anzutreffen – selbstredend mit dem „airbrush-frischen“ Logo für den Gemeindejugendring.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN