Büchereiführerschein für Kinder Schlaumäuse kennen sich jetzt gut aus

Von Renate Lammers

<em>Den Büchereiführerschein</em> haben sich die Schlaumäuse der Awo-Kita aus Halen bei Beate Diesel (hinten links) erworben. Foto: Renate LammersDen Büchereiführerschein haben sich die Schlaumäuse der Awo-Kita aus Halen bei Beate Diesel (hinten links) erworben. Foto: Renate Lammers

Lotte. Erfolgreich waren jetzt die Schlaumäuse der Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Halen: Sie haben ihren Büchereiführerschein bestanden.

Wenn das Wetter nicht zum Spielen nach draußen einlädt oder die Freunde mal keine Zeit haben, dann sind Bücher die passenden Gefährten für spannende Abenteuer. Das wissen die „Schlaumäuse“ aber schon lange, denn in ihrer Einrichtung gibt es viele Bilderbücher. Aber auch tolle Lesebücher, deren Geschichten von den Erzieherinnen vorgelesen werden.

Zudem kommt Beate Diesel regelmäßig zu den Halener Kindern. Die Mädchen und Jungen können sich dann bei Lottes Gemeindebüchereileiterin die neuen Geschichten von Kinderbuchautoren ausleihen. Die Gemeinde Lotte sowie die Bohnenkamp-Stiftung fördern die Lesebereitschaft von Kindern und Jugendlichen in verschiedenster Weise. Deshalb sponserten sie auch den Bus für die Schlaumäuse, damit die angehenden Schulkinder von Halen sicher in die Bücherei nach Wersen kommen.

Die Gemeindebücherei hält viele Bücher für Leseratten jeden Alters bereit. Aber auch Hörbücher und Spiele können ausgeliehen werden. Doch „wie geht das eigentlich mit dem Ausleihen?“, fragten sich die Mädchen und Jungen aus Halen.

Alle Bücher sind für eine einfache Übersicht nach Altersgruppen und Kategorien eingeteilt. Damit Beate Diesel weiß, wer sich die Bücher ausgeliehen hat, werden sie per Barcode gescannt und in ihrem Computer erfasst. Das ist viel praktischer, als alles in Karteikarten einzutragen so wie früher.

Zudem sind die ausgeliehenen Bücher pfleglich zu behandeln, denn niemand möchte schließlich verschmutzte Bücher oder welche mit fehlenden und verknickten Seiten bekommen. Die Schlaumäuse haben den richtigen Umgang mit den Leihbüchern nun gelernt und kennen sich in der Wersener Bücherei schon richtig gut aus.

Für Jonas, Robert und Marvin war es deshalb kein Problem, sich die richtigen Bücher oder Spiele auszusuchen. Sogar mit der entsprechenden Altersangabe kamen sie zurecht und packten das „Jumbo-Holz-Domino“ aus. Beate Diesel freute sich, dass die Mädchen und Jungen mit so viel Eifer bei der Sache waren, und überreichte jedem Kind seine Urkunde für den bestandenen Büchereiführerschein. Aber auch die Halener Schlaumäuse hatten ein Geschenk für ihre „Beate“. In ihrer Gruppe zur Vorbereitung auf die Schulzeit waren sie selbst zu Autoren geworden. Sie hatten sich eine eigene Geschichte zusammengesponnen und diese zu Papier gebracht, wie die Erzieherinnen Almuth Elter und Heike Meyer erklärten. „Die ist aber lustig geworden“, freute sich die Büchereileiterin und las sie den Kindern gleich vor.

„Beim nächsten Besuch bei mir in der Bücherei seid ihr schon Schulkinder“, verabschiedete sich Beate Diesel dann von den Kindergartenkindern.